Meghan Markles (36) Hochzeit mit Prinz Harry (33) rückt immer näher, am 19. Mai geben sich die Turteltauben das Jawort. Was die einstige Schauspielerin dabei wohl tragen wird, zählt zu den wichtigsten Themen vor der Feierlichkeit. Doch auch, wenn es um ihr Gesicht geht, wird die Bald-Braut vielleicht überraschen – denn sie lässt keine Profis an ihre Haut! Genau wie Herzogin Kate (36) will sie sich für die Zeremonie nicht von einem Make-up-Artist schminken lassen!

Meghan möchte, dass ihr Make-up natürlich aussieht, wenn sie vor den Traualtar schreitet. Deshalb lasse sie extra zwei Bekannte aus den USA einfliegen, die sie schminken werden, berichteten Insider gegenüber Express.co.uk: "Es sind keine Profis – aber enge Freunde von ihr." Sie sollen sogar in einer Personalunterkunft auf Schloss Windsor untergebracht werden. Damit ist die 36-Jährige allerdings nicht die Erste, die einen Beauty-Guru ablehnt – die Inspiration zu der Aktion soll keine Geringere als ihre künftige Schwägerin geliefert haben.

Als Kate vor sieben Jahren den Blaublüter William (35) heiratete, zog sie es sogar vor, sich ganz allein herzurichten. Dazu bekam sie im Vorhinein Nachhilfe von der Visagistin Arabella Preston und genoss es dann, für die Zeremonie selbst Hand anzulegen und ihre eigenen Produkte aufzutragen.

Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Termin in BirminghamIan Vogler / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem Termin in Birmingham
Meghan Markle in London, April 2018Flynet - Splash News
Meghan Markle in London, April 2018
Herzogin Kate mit Diamanten-Tiara bei ihrer Hochzeit 2011WPA Pool/ Getty Images
Herzogin Kate mit Diamanten-Tiara bei ihrer Hochzeit 2011
Wie findet ihr es, dass sich Meghan und Kate für ihre Hochzeiten nicht von einem Profi schminken lassen?1977 Stimmen
1604
Ich finde es toll – total bodenständig von den beiden!
373
Ich kann das nicht verstehen – für so ein wichtiges Ereignis könnten sie ruhig einen Profi an ihre Haut lassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de