Auf diesen Auftritt wartet die ganze Welt! In wenigen Tagen wird aus Meghan Markle (36) nicht nur die Ehefrau von Prinz Harry (33), sie gilt ab dem 19. Mai auch offiziell als Royal-Lady. Und von eben dieser erwartet man stets ein angemessenes und stilvolles Auftreten. Kein Wunder also, dass die Augen der Öffentlichkeit an dem großen Tag vor allem auf Meghan gerichtet sein werden. Seit Wochen wird bereits über das Aussehen ihres Brautkleids spekuliert. Jetzt meldet sich der Wedding-Dress-Designer von Prinzessin Diana (✝36) zu Wort: Hat er etwa mehr Einblicke?

Einblicke vielleicht nicht, dafür aber ganz genaue Vorstellungen, wie David Emanuel selbst im Fox-Spezial "Meghan Markle: An American Princess" verriet: "Was ich Meghan anziehen würde? Etwas Schlankes, Elegantes, durchaus Figurbetontes mit einer langen Schleppe. Und ich würde sie in sich anschmiegendes Seiden-Krepp kleiden." Der Modeschöpfer sieht es jedoch realistisch: "Aber, wissen sie, sie kann an ihrem Hochzeitstag nicht wie eine Sexbombe aussehen. Sie kann glimmend und wundervoll aussehen, aber es muss majestätisch sein."

Auch ohne eng anliegende Stoffe und viel nackte Haut wird Meghan aber ganz bestimmt ihren Wow-Moment haben. Das hat schließlich schon jemand vor ihr mit viel Textil geschafft: Harrys Mutter Prinzessin Diana. Verschwenderische Puffärmel und eine acht Meter lange Schleppe – mit ihrem Auftritt in dem elfenbeinfarbenen Hochzeitskleid hat Lady Di am 29. Juli 1981 in der Westminster Abbey Millionen von Menschen auf der ganzen Welt den Kopf verdreht.

David Emanuel, DesignerKirstin Sinclair/Getty Images for Ascot Racecourse
David Emanuel, Designer
Meghan MarkleFlynet - Splash News
Meghan Markle
Prinzessin Diana an ihrem HochzeitstagAFP/Getty Images
Prinzessin Diana an ihrem Hochzeitstag
Meint ihr, Meghan wird ein enges oder lockeres Kleid tragen?3435 Stimmen
2884
Auf jeden Fall figurbetont – Kate durfte das ja auch.
551
Locker – sie wird vielleicht an Diana erinnern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de