Starb Margot Kidder (✝69) etwa an den Folgen einer Grippe? Wie mehrere amerikanische Medien am Montagnachmittag berichteten, soll die berühmte Schauspielerin vergangenen Sonntag leblos in ihrem Zuhause in Livingston, Montana aufgefunden worden sein. Margot, die in den 1970er Jahren durch ihre Rolle als Superman-Geliebte Lois Lane internationale Bekanntheit erlangt hat, ist mit nur 69 Jahren für immer eingeschlafen. Auch wenn die Todesursache bislang nicht bekannt gegeben wurde, munkeln Fans, die Blondine könnte eines natürlichen Todes gestorben sein. Wie jetzt ans Licht kam, soll sie kurz vor ihrem Ableben krank gewesen sein.

Als sich Margot Anfang Mai für ihr letztes Interview telefonisch in die The Drew and Mike Show schalten lassen hat, sprach sie beiläufig über ihren gesundheitlichen Zustand. Den Moderatoren erzählte sie in dem zehnminütigen Gespräch, dass sie angeschlagen durch eine Grippe das Bett hüte und sich ständig übergeben müsse. Ihre Stimme klang kratzig, doch trotz ihrer Krankheit zeigte sie sich von ihrer lustigen Seite und plauderte aus dem Nähkästchen. Ob ihr der Infekt in Kombination mit Jobstress am Ende trotzdem zum Verhängnis wurde?

Noch bis kurz vor ihrem Tod ist Margot auf der Kinoleinwand zu sehen gewesen. 2017 war ihr letzter Film "The Neighborhood" erschienen. Im Gedächtnis dürfte sie aber wohl vor allem mit ihrem Wirken in den alten "Superman"-Teilen an der Seite von Christopher Reeve bleiben.

Margot Kidder bei den Oscars 1979Zuma / Splash News
Margot Kidder bei den Oscars 1979
US-Schauspielerin Margot KidderFILE / Getty Images
US-Schauspielerin Margot Kidder
Margot Kidder und Christopher Reeve in dem Film "Superman"WENN.com
Margot Kidder und Christopher Reeve in dem Film "Superman"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de