Wurde ihre Gutherzigkeit vor ihrem Tod ausgenutzt? Die berühmte Schauspielerin Margot Kidder wurde am 13. Mai leblos in ihrem Zuhause in Livingston, Montana aufgefunden – mit nur 69 Jahren verstarb sie aus noch nicht gänzlich geklärten Gründen. Nun kommen jedoch Details über ihre unfassbare Wohnsituation an die Öffentlichkeit. Sie soll versucht haben, Drogenabhängigen zu helfen, doch das lief aus dem Ruder: Am Ende sei sie von Meth-Süchtigen umgeben gewesen sein, die sie obendrein beklauten!

"Sie ist eine Zielscheibe für die Meth-Szene von Livingston geworden", berichtete eine langjährige Freundin von Margot (✝69) gegenüber Daily Mail. Die gebürtige Kanadierin habe Menschen nicht richtig einschätzen können: "Sie klauten ihren Schmuck, ihr Silber, alles was nicht niet- und nagelfest war." Weiterhin hätten die Besucher den Keller des Stars in eine Drogenküche umfunktioniert und dort Rauschmittel hergestellt – ohne, dass es die kürzlich Verstorbene mitbekam.

Große Berühmtheit erlang Margot vor allem in ihrer Rolle als Lois Lane, der Freundin des Leinwandhelden Superman. Sie nutzte die Bekanntheit später auch, um sich für Wohltätigkeitsorganisationen für psychische Gesundheit stark zu machen. Dabei hatte sie selbst mit einer Alkoholsucht zu kämpfen, die auch für ihren plötzlichen Tod verantwortlich sein könnte, wie ein weiterer Freund verriet: "Sie ging aus und trank zu viel. Nach dem, was ich gehört habe, soll sie sich vom Feiern erholt haben, ist schlafen gegangen und nie wieder aufgewacht."

Margot Kidder, SchauspielerinNikki Nielson / WENN
Margot Kidder, Schauspielerin
Margot Kidder und Christopher Reeve in dem Film "Superman"WENN.com
Margot Kidder und Christopher Reeve in dem Film "Superman"
Margot Kidder, SchauspielerinAxel Gimenez / WENN
Margot Kidder, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de