Kann am großen Tag von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) doch noch ein großes Missgeschick passieren? Am kommenden Samstag treten der ewige Junggeselle und die schöne US-Schauspielerin endlich vor den Altar. Das Mega-Event ist von der Trauung in der St. George's Chapel bis hin zur abendlichen Party im Frogmore House auf dem Gelände von Schloss Windsor minutiös durchgeplant. Doch glaubt man einigen Angestellten, die beim Empfang und Dinner tätig sein werden, könnte der Ablauf in einer kleinen Katastrophe enden!

Die Mitarbeiter sind den Verlauf des Tages betreffend ziemlich besorgt, wie jetzt ein Stellvertreter im Gespräch mit Daily Mail offenbarte: "Wir werden bis zum Tag selbst nicht genau wissen, was unsere Anweisungen sind und was wir tun sollen. Normalerweise hätten wir das eine gute Woche im Voraus erfahren, genauso wie es bei der Hochzeit von Prinz William war!" Bei der royalen Hochzeit vor rund sieben Jahren, hätten sie jegliche Anweisungen bereits schriftlich vorliegen gehabt.

Nicht der einzige Punkt, der beim Personal Bauchschmerzen verursacht: Die Angestellten sollen außerdem beklagen, dass sie Meghan vor dem großen Ereignis nicht kennengelernt haben. Bei der Herzogin sei das 2011 ganz anders abgelaufen.

Prinz Harry und Meghan Markle bei den Endeavour Fund AwardsBen Stansall - WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry und Meghan Markle bei den Endeavour Fund Awards
Meghan Markle in LondonChris Jackson - WPA Pool/Getty Images
Meghan Markle in London
Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten 2017Chris Jackson / Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten 2017
Was glaubt ihr: Kann wegen der fehlenden Anweisungen beim Empfang und Dinner von Meghan und Harry etwas schiefgehen?2218 Stimmen
1660
Ach, die Angestellten werden das sicher trotzdem tadellos über die Bühne bringen.
558
Nein, da wird sicher das eine oder andere Malheur passieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de