Am Samstag feierten Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) die Hochzeit des Jahres. Alle Welt schaute auf das verliebte Paar, das sich in Windsor feierlich da Jawort gab. Kleiner Wermutstropfen für die Braut: Ihr Vater Thomas Markle Sr. (73) konnte sie nicht zum Altar führen, sagte wenige Tage vor der Vermählung aus gesundheitlichen Gründen ab. Nun fragen sich viele Royal-Fans: Wann sehen sich Meghan und Papa Thomas denn nun endlich?

Dem britischen Ok!-Magazin soll ein Freund von Meghans Papa verraten haben: "Thomas hat seiner Familie gesagt, dass er hofft, dass Meghan und Harry ihn besuchen kommen" – angeblich sogar während der Flitterwochen. Doch die stehen jetzt erst einmal hinten an, denn das frisch verheiratete Paar hat in der kommenden Woche noch einige Termine zu absolvieren. Bereits am Dienstag steigt im Buckingham Palast eine Gartenparty Prinz Charles (69) zu Ehren, anschließend sollen einige Events im Ausland stattfinden. Wann und wo Meghan und Harry also ihren Honeymoon verbringen, ist noch nicht klar. Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) reisten erst elf Tage nach ihrem Jawort in die Flitterwochen, urlaubten romantisch und ganz privat auf den Seychellen.

Angeblich soll es Meghan und Harry aber wieder nach Afrika ziehen, wo sie kurz nach ihrem Kennenlernen 2016 bereits einige Tage gemeinsam verbracht haben. Bestätigt ist dies jedoch nicht. Meghans Vater wohnt in Mexiko, Afrika würde also nicht gerade "um die Ecke" liegen. Insofern bleibt weiter fraglich, wann Thomas Markle seine frisch verheiratete Tochter zum ersten Mal sieht.

Meghan und Thomas Markle Sr. in jungen JahrenTim Stewart / Splash News
Meghan und Thomas Markle Sr. in jungen Jahren
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem ersten KussWPA Pool / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem ersten Kuss
Herzogin Meghan und Prinz Harry vor dem HochzeitsempfangSteve Parsons - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry vor dem Hochzeitsempfang
Glaubt ihr, dass Meghan ihren Vater während der Flitterwochen besucht?1219 Stimmen
962
Nein, auf keinen Fall. Die Flitterwochen sind doch für sie und Harry da – und nicht für ihren Vater!
257
Doch, das kann ich mir sehr gut vorstellen. So machen sie es bestimmt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de