Die Schauspielerin Isabel Varell (56) ist seit kurzem Mitglied der In aller Freundschaft-Familie: In der kultigen Krankenhausserie spielt sie Linda Schneider, die Mutter von Schwester Miriam. Die überrumpelt ihre Tochter mit einem Besuch: Da sind Streitigkeiten wohl schon vorprogrammiert! Solche Konflikte hat die Sängerin im echten Leben aber nicht: Sie hat keinen eigenen Nachwuchs – jetzt verriet Isabel, warum sie nie selbst Kinder haben wollte!

"Eine Familie stand bei mir nicht auf dem Plan" – im Bild-Interview erzählt die Darstellerin, dass sie den Grund für diese bewusste Entscheidung in ihrer eigenen problematischen Kindheit vermutet. "Meine Mutter hat die Scheidung von meinem Vater nicht verkraftet und ihn immer als Feindbild aufgebaut." Auch sonst hat Isabel ihre Kinder- und Jugendzeit nicht in guter Erinnerung, denn ihre Mutter sei sehr streng gewesen und habe sie auch körperlich gezüchtigt.

Ganz ohne Family lebt der Rote Rosen-Star aber nicht. Seit zehn Jahren ist Isabel mit dem TV-Regisseur Pit Weyrich zusammen, vor drei Jahren haben sich die beiden das Jawort gegeben: "Er ist nicht nur mein Mann, mein Vertrauter, sondern manchmal auch so etwas wie ein Sohn", erklärt die Sängerin. Hättet ihr gedacht, dass Isabel keine Kinder haben wollte? Stimmt ab!

Isabel Varell bei einer TalkshowBecher/WENN.com
Isabel Varell bei einer Talkshow
Isabel VarellWENN
Isabel Varell
Isabel Varell und Pit WeyrichMathis Wienand/Getty Images for Laurel
Isabel Varell und Pit Weyrich
Hättet ihr gedacht, dass Isabel sich bewusst gegen eigene Kinder entschieden hat?1240 Stimmen
478
Nein, ich dachte, ihre Kinderlosigkeit hätte einen anderen Grund.
762
Ja, warum nicht? Es gibt doch auch andere Frauen, die auf eigenen Nachwuchs verzichten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de