Der tragische Fall von Stephanie Adams und ihrem Sohn Vincent erschütterte kürzlich die weltweite Medienlandschaft: Das ehemalige Playboy-Model sprang am vergangenen Freitag aus dem 25. Stock des Gotham Hotels in New York – ihr erst sieben Jahre altes Kind nahm sie mit in den Tod. Der Grund für die schockierende Tat sei ein Rechtsstreit mit dem Vater Charles Nicolai um das Sorgerecht des Jungen gewesen. Nun bestätigt die Polizei weitere schreckliche Details zu dem erweiterten Selbstmord.

Zunächst wurde berichtet, dass die 47-Jährige sich zusammen mit dem Siebenjährigen in den Tod gestürzt hätte – dies stellt sich jetzt jedoch als falsch heraus. So habe Stephanie stattdessen ihren Sohn zuerst in den sicheren Tod gestoßen und sei anschließend selbst gesprungen, wie die Polizei vor Kurzem gegenüber dem Magazin People bestätigte. In den frühen Morgenstunden fanden die Einsatzkräfte die beiden leblosen Körper auf einem Balkon im zweiten Stock des Hauses – gegen 8.15 Uhr konnten sie nur noch den Tod der beiden Personen feststellen.

Der verwaiste Papa trauere nun um seine Familienangehörigen und versuche die Situation irgendwie zu verarbeiten: "Charles ist verzweifelt über den Verlust seines geliebten Sohnes Vincent, um den sich sein ganzes Leben drehte und Stephanie, um die er sich sehr sorgte", wie der Anwalt des Chiropraktikers in einem Statement bekannt gab.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Stephanie Adams, ModelJackson Lee / Splash News
Stephanie Adams, Model
Stephanie Adams, Ex-PlaymateGregory P Mango / Splash News
Stephanie Adams, Ex-Playmate
Stephanie Adams bei einem Event in New York 2006Jim McDonald / WENN
Stephanie Adams bei einem Event in New York 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de