Heute ist die Welt etwas weniger bunt geworden! In "Der Zauberer von Oz" spielte Jerry Maren (98) einen der bis heute beliebten "Munchkins" – die in der deutschen Fassung Zwerge genannt werden. Die kleinwüchsigen Dorfbewohner begrüßen Hauptfigur Dorothy (Judy Garland, ✝47) in ihrem Land hinter dem Regenbogen, nachdem diese die böse Hexe des Ostens getötet hatte. Als Mitglied der "Lollipop Guild" überreichte der Schauspieler der Heldin in seiner Rolle einen überdimensionalen Lutscher als Zeichen der Dankbarkeit. Schon länger litt der Darsteller an Demenz, vor einer Woche starb er.

Laut Mirror lebte der 98-Jährige bereits seit Jahren in einer Pflegeeinrichtung im kalifornischen San Diego. Die Ursache für seinen Tod sei derzeit noch nicht bekannt. Am Wochenende wurde Jerry auf dem Forest Lawn Friedhof in Hollywood beerdigt, auf dem unter anderem auch Michael Jackson (✝50) seine letzte Ruhe fand. Der Filmstar galt bisher als ältester noch lebender Munchkin-Angehöriger.

2016 gab es bereits eine Meldung zum Tod von Jerry, die sich allerdings als falsch herausstellte. Verschiedene Medien berichteten damals, er hätte den Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren. Daraufhin meldete er sich in einem Video-Statement selbst zu Wort.

"Lollipop Guild"-Munchkins in "Der Zauberer von Oz"WENN.com
"Lollipop Guild"-Munchkins in "Der Zauberer von Oz"
Jerry Maren in Beverly Hills 2009Charley Gallay/Getty Images
Jerry Maren in Beverly Hills 2009
Jerry Maren (2. v.l.) mit ehemaligen Co-Stars aus "Der Zauberer von Oz"ROBYN BECK/AFP/Getty Images
Jerry Maren (2. v.l.) mit ehemaligen Co-Stars aus "Der Zauberer von Oz"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de