Es sind schwerwiegende Anschuldigungen, die aktuell gegen den Schauspieler Mark Chapman (63) erhoben werden. Die Polizei Condado de Travis im US-Bundesstaat Texas hat den Briten verhaftet. Dem Londoner wird von seiner Ex-Freundin vorgeworfen, im Trennungsstreit ihr gegenüber handgreiflich geworden zu sein. Im März dieses Jahres hatte Tara Pirnia versucht, die Beziehung zu beenden. Nun sind die Vorwürfe ein Fall für die Justiz.

Der Vorfall trug sich angeblich zu, als sich die Regisseurin und Produzentin nach ihrer fünfjährigen Beziehung von dem 59-Jährigen trennen wollte. Ihrer Aussage nach soll Mark einen Wutanfall bekommen haben. Sie habe ihn darum gebeten, intime Fotos von ihr von seinem Handy zu löschen. Das berichtete das US-amerikanische Nachrichtenportal TMZ unter Berufung auf eine vorliegende eidesstattliche Erklärung.
Laut den Dokumenten soll der 20 Jahre ältere Mark sie zu Boden geworfen, mit beiden Händen ihren Nacken umfasst und Taras Hals zugedrückt haben. Dabei soll er ihr gesagt haben: "Schl****, f*** dich, ich will dich tot sehen."

Nachdem Tara ihm in die Hand gebissen habe, ließe er von ihr ab. Am Folgetag zog sie von Texas nach Kalifornien, unterrichtete aber die Polizei über den Vorfall, aus Angst, er könne sie und dann sich selbst umbringen. Mark bekam deshalb nun die Auflage, sich Tara bis auf 183 Meter nicht zu nähern. Der Brite spielte die Rolle des Titanic-Offiziers Henry Wilde. Nur dank seiner Bootmannspfeife konnte Roses Leben gerettet werden.

Filmszene aus "Titanic" von 1997Getty Images
Filmszene aus "Titanic" von 1997
Leo DiCaprio und Kate Winslet in "Titanic"Getty Images
Leo DiCaprio und Kate Winslet in "Titanic"
Die TitanicWENN
Die Titanic
Glaubt ihr, dass an den Anschuldigungen etwas dran sein könnte?505 Stimmen
375
Ja, das kann ich mir vorstellen.
130
Nein, das traue ich Mark Chapman nicht zu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de