Tragische Nachrichten aus den Niederlanden! Am Wochenende fand das Pinkpop Festival in Landgraaf in Grenznähe zu Deutschland statt. Mega-Acts wie die Foo Fighters, Pearl Jam, Snow Patrol oder The Script rockten die Bühnen und wollten ihren Fans eigentlich eine unvergessliche Zeit bescheren. Sonntagnacht beendete Bruno Mars (32) das dreitägige Musik-Spektakel, doch nur wenige Stunden später kam es zu einem großen Unglück: Ein Fahrzeug raste in eine Gruppe Konzertbesucher und tötete einen Menschen!

Laut polizeilicher Pressemitteilung geschah der Unfall am frühen Montagmorgen auf der Straße vor einem Campingplatz, auf dem viele der Festivalgänger übernachteten. Das Opfer soll ein 35-jähriger Mann aus der Stadt Heerlen sein. Außerdem wurden drei weitere Personen schwer verletzt und befinden sich in einem sehr kritischen Zustand. Ob das Auto absichtlich in die Menge gelenkt wurde oder ein terroristischer Hintergrund besteht, ist bisher nicht klar. Der Fahrer flüchtete vom Tatort und wurde inzwischen in Amsterdam festgenommen. Gegen den 34-Jährigen werde wegen Totschlags und versuchten Totschlags ermittelt.

Am Sonntag sollen rund 70.000 Besucher vor Ort gewesen sein. Die Gemeinde Landgraaf hat eine Notfallnummer für weitere Auskünfte eingerichtet und ist unter der Hotline 0031-251-260960 erreichbar. Die Organisatoren des Pinkpop Festivals sind noch immer schockiert und sprachen den Angehörigen ihr Mitgefühl auf Facebook aus.

Polizisten auf dem Pinkpop Festival in LandgraafPiroschka Van De Wouw/AFP/Getty Images
Polizisten auf dem Pinkpop Festival in Landgraaf
Snow Patrol-Sänger Gary Lightbody beim Pinkpop FestivalPaul Bergen/AFP/Getty Images
Snow Patrol-Sänger Gary Lightbody beim Pinkpop Festival
Besucher beim Pinkpop Festival in Landgraaf, NiederlandeMarcel Van Hoorn/AFP/Getty Images
Besucher beim Pinkpop Festival in Landgraaf, Niederlande


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de