Was haben Christos Christodoulou (23) und Pietro Lombardi (26) wohl gemeinsam? Auf jeden Fall ihre Leidenschaft für Fußball. Anlässlich der WM 2018 hat der DSDS-Gewinner von 2011 seinen Hit "Phänomenal" neulich generalüberholt. Nun brachte auch der The Biggest Loser-Finalist ganz spontan seinen ersten Song auf den Markt und diese Hymne löst ebenfalls Tor-Euphorie aus. Oh, oh! Nicht, dass jetzt ein Rasen-Wettstreit losgeht!

Pustekuchen, wie der erschlankte Sport-Fan im Interview mit Promiflash ausplaudert. Tatsächlich sei der Neu-Musiker ein riesengroßer Fan von dem Castingshow-Sieger: "Ich finde Pietro einfach klasse. Ich liebe seine Stimme und verfolge ihn schon seit DSDS. Ich könnte ihm stundenlang beim Singen zuhören", erklärt Christos. Das "Phänomenal"-Upgrade sage ihm dabei ganz besonders zu. "Eine tolle Umsetzung des Songs", findet der Grieche.

Auch wenn es in diesem Jahr mehrere WM-Lieder gebe, unterscheide sich Christos' in einem bestimmten Detail: Sein Werk habe er ganz speziell für Deutschland geschrieben. "Das ist viel persönlicher und das ist mir wichtig. Mit diesem Lied habe ich den neuen Trend der Musik mit einem Fan Song kombiniert", erklärte der 23-Jährige.

Christos Christodoulou in seinem Musikvideo zu "Noch ein Tor"Musikvideo: "Christos" mit "Nur ein Tor"
Christos Christodoulou in seinem Musikvideo zu "Noch ein Tor"
Christos Christodoulou, MusikerInstagram / iamchristosjesus
Christos Christodoulou, Musiker
Christos Christodoulou, TBL-StarInstagram / iamchristosjesus
Christos Christodoulou, TBL-Star
Welcher WM-Song sagt euch mehr zu?143 Stimmen
25
Christos' "Noch ein Tor"
118
Pietros WM-Version von "Phänomenal"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de