Olivia de Havilland (102) ist eine der noch wenigen Filmlegenden aus der goldenen Ära Hollywoods, die noch am Leben ist. Als die gutherzige Melanie Hamilton in der US-amerikanischen Literaturverfilmung "Vom Winde verweht" spielte sich die in Tokyo geborene Britin 1933 in die Herzen aller Zuschauer. Als Beste Nebendarstellerin wurde sie für ihre Rolle sogar mit dem Oscar nominiert. Am Sonntag hatte die Ikone der Traumfabrik nun erneut allen Grund zum Feiern: Sie wurde 102 Jahre alt!

Am 1. Juli 1916 erblickte Olivia das Licht der Welt. Nachdem sich ihre Eltern getrennt hatten, zog sie mit ihrer Schwester Joan Fontaine (✝96) nach Kalifornien. Beide Geschwister waren mit einem unglaublichen schauspielerischen Talent gesegnet, das ihnen den Weg für eine steile Filmkarriere ebnete. Einen eingelassenen Stern auf dem Walk of Fame und zwei Oscars staubte die 102-Jährige ab – einen als Beste Hauptdarstellerin für "Mutterherz" und einen für "Die Erbin" in der gleichen Kategorie. In den vergangenen Jahren ist es zwar still geworden um die Preisträgerin, doch in ihrem stolzen Alter sei ihr die Ruhe vergönnt.

Ihre Sis Joan ist bereits vor fünf Jahren im Alter von 96 Jahren verstorben. Wie Olivia hatte auch sie zu Lebzeiten einen Oscar abgesahnt: Für "Verdacht" wurde sie 1942 als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Olivia de Havilland in Frankreich
Getty Images
Olivia de Havilland in Frankreich
Hättet ihr gewusst, dass Olivia die älteste noch lebende Oscarpreisträgerin ist?1050 Stimmen
167
Ja, das war mir durchaus bekannt.
883
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de