Selbst ist die Bundeskanzlerin! Diesem Motto scheint Angela Merkel über all die Jahre hinweg treu geblieben zu sein. Auch wenn es um ganz alltägliche Angelegenheiten wie einen Termin zum Haareschneiden geht, zeigt sich die gebürtige Hamburgerin gewohnt pragmatisch und wählt den direkten Weg: Anstatt ihren Sekretär anrufen zu lassen, greift die 64-Jährige lieber selbst zum Hörer und ruft persönlich beim Friseur an!

Zu seinem 50-jährigen Berufsjubiläum plauderte der Berliner Promi-Friseur Udo Walz mit Gala nun unter anderem über seine prominente Kundin aus dem Kanzleramt: "Sie ruft selbst an und meldet sich dann einfach mit Merkel und fragt, ob was frei ist", erklärte der 73-Jährige und verriet auch, was er an der Bundeskanzlerin am meisten schätze: "Frau Merkel hat einen tollen Humor", so der Stylist. Letztendlich sei die Regierungschefin sogar der Grund gewesen, warum er in die CDU eingetreten ist.

Und auch die CDU-Chefin scheint die Besuche bei dem Friseurmeister zu genießen! Immerhin müsse auch sie sich laut eigener Aussage ein gewisses Maß an Eitelkeit eingestehen: "Man möchte ja keine Zumutung für sein Gegenüber sein", erklärte Angela Merkel im vergangenen Jahr im Interview mit Brigitte LIVE. "Ich überlege mir schon, was ich anziehe. Und seitdem nicht mehr über meine Haare gelästert wird, fühle ich mich auch wohler."

Udo WalzAndreas Rentz/Getty Images
Udo Walz
Angela Merkel bei einer Pressekonferenz für KinderSteffi Loos/Getty Images
Angela Merkel bei einer Pressekonferenz für Kinder
Angela Merkel auf der Bundespressekonferenz im August 2017 in BerlinSean Gallup
Angela Merkel auf der Bundespressekonferenz im August 2017 in Berlin
Was haltet ihr davon, dass Angela Merkel ihre Friseurtermine selbst macht?1754 Stimmen
1717
Klasse! Damit beweist sie, wie bodenständig sie ist und dass sie keine Extrawurst braucht.
37
Ich finde, sie hat so viel zu tun, dass sie sich solche Kleinigkeiten lieber abnehmen lassen sollte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de