Sie ging viel zu früh. Die Sportwelt trauert um Ellie Soutter: Der aufsteigende Stern im Snowboarding ist am Mittwoch überraschend verstorben – und das an ihrem 18. Geburtstag. Ellie wurde als potentieller Kandidat für das britische Olympiateam gehandelt. Mit bewegenden Worten meldete sich Ihr Vater jetzt höchstpersönlich in den sozialen Netzwerken zu Wort – und überbrachte die traurige Nachricht des überraschenden Todes seiner Tochter.

Auf Twitter schrieb Tony Sutter am Donnerstag: "Diese grausame Welt nahm mir gestern meine Seelenverwandte – an ihrem 18. Geburtstag." Mit herzergreifenden Zeilen erklärte er, wie stolz er darauf sei, zu welcher großen Frau sie sich entwickelt habe. "Ellie, ich werde dich mehr vermissen als du dir je hättest vorstellen können. Ruhe in Frieden, mein kleiner Champion", nahm er öffentlich Abschied. Zudem lud er alle ein, am Freitag in Erinnerung an ihr kurzes Leben, gemeinsam das Glas auf sie zu erheben. Wieso die Sportlerin so plötzlich starb, ist bislang nicht bekannt.

Die junge Athletin war Spezialistin in den Disziplinen Freeride, Halfpipe und Boardercross. Das Nachwuchstalent wurde gerade als Mitglied für das britische Team bei den Juniorenweltmeisterschaften in Neuseeland ausgewählt. Schon 2017 galt sie als zukünftiger Stern im britischen Schneesport.

Ellie Soutter, Olympia-SnowborderinInstagram / elliesoutter
Ellie Soutter, Olympia-Snowborderin
Ellie Soutter, Olympia-SnowboarderinInstagram / elliesoutter
Ellie Soutter, Olympia-Snowboarderin
Ellie Soutter, Olympia-SnowborderinInstagram / elliesoutter
Ellie Soutter, Olympia-Snowborderin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de