Große Sorge um die ehemalige GZSZ-Darstellerin Jasmin Tawil (36). Seit einem brutalen Überfall auf Hawaii soll sie mehr oder weniger auf der Straße leben und auf ihren neuen Pass warten – jetzt wurde sie schon wieder ausgeraubt. Via Social Media berichtete die Ex von Sänger Adel Tawil (40) ihren Followern von dem schockierenden Vorfall, bei dem ihr offenbar auch noch die restlichen Habseligkeiten abgenommen wurden.

Der erste Überfall ist erst rund drei Wochen her. Die Schauspielerin wurde von zwei Frauen zusammengeschlagen, die ihr Pfefferspray in die Augen sprühten und ihr die Tasche mit Laptop, Geld und Pass wegnahmen. Lediglich ihr Handy hatte sie retten können. Nun wurde sie wieder ausgeraubt, wie sie auf ihrem Instagram-Kanal berichtete: "Jetzt haben sie also auch mein Telefon gestohlen, die Schweine. Nach zwei Fahrrädern, ohne Ausweise, ohne Schmuck und und und... lebe ich noch immer." In einem anderen Post erklärte sie, nun mit zwei Freunden "technisch gesehen" in einem Wohnwagen zu wohnen.

Ihren Lebensmut scheint sich die Musikerin allerdings nicht nehmen zu lassen: "Auf der Straße kann das Leben manchmal hart sein. Einsam. Enttäuschend. Erweckend. Traurig, aber wunderschön cool auf Hawaii. Die Welt ist manchmal so verrückt", beschrieb sie ihre bisherigen Erfahrungen auf der Insel.

Jasmin und Adel Tawil in Berlin, 2008
Getty Images
Jasmin und Adel Tawil in Berlin, 2008
Jasmin und Adel Tawil 2010 in Berlin
Getty Images
Jasmin und Adel Tawil 2010 in Berlin
Jasmin Tawil, Ex-GZSZ-Schauspielerin
Facebook / missyogilove
Jasmin Tawil, Ex-GZSZ-Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de