Sie macht aus ihren Problemen kein Geheimnis! Jasmin Tawil (35) lässt ihre Follower seit einiger Zeit an ihrem Leben nach der Trennung von Ehemann Adel Tawil (38) im Jahre 2014 teilhaben. Das Ex-GZSZ-Sternchen schockte ihre Fans nicht zum ersten Mal mit ihrer absoluten Offenheit und überraschte jetzt mit einer unerwarteten Message: Die Sängerin bekannte sich zu ihrer Alkoholsucht.

Jasmin, die mittlerweile in den USA lebt, lässt ihre Fans gerne via Live-Videos an ihrem privaten und beruflichen Neuanfang teilhaben. In ihrem Facebook-Livestream schnitt die 35-Jährige dann plötzlich ein ernstes Thema an. Die Sängerin filmte sich im Studio, als sie eher beiläufig verriet: "Ich bin mit meinem Freund Bunny aus Malibu im Studio. Wir haben uns bei den AA kennengelernt". Die Abkürzung "AA" bedeutet "Anonyme Alkoholiker" und ist eine Selbsthilfegruppe für Alkoholkranke.

Buddy habe ebenfalls schwere Zeiten durchgestanden und der Schauspielerin sehr geholfen: "Er war wie ein Sponsor für mich. Auch wenn wir das nie so gesagt haben", erklärt Jasmin ihren Fans. Bei den Anonymen Alkoholikern ist ein Sponsor jemand, der einem Neuling innerhalb der Gruppe als Hauptbezugsperson und Stütze im Kampf gegen die Sucht dient. Im Alltag verbindet die beiden Musiker auch etwas sehr Positives: Die Arbeit an neuen Projekten.

Jasmin und Adel Tawil bei der Echo-Verleihung 2010 in BerlinPhoto by Andreas Rentz/Getty Images
Jasmin und Adel Tawil bei der Echo-Verleihung 2010 in Berlin
Jasmin Tawil, SchauspielerinFacebook / Jasmin Madeleine El-Tawil
Jasmin Tawil, Schauspielerin
Jasmin Tawil, SängerinFacebook / Jasmin Madeleine El-Tawil
Jasmin Tawil, Sängerin
Jasmin Tawil spricht über ihre Sucht – was haltet ihr davon?444 Stimmen
359
Toll. Es ist so wichtig, dass über diese Themen gesprochen wird. Das kann auch anderen Betroffenen helfen.
85
Schwierig. Ich würde damit vielleicht nicht so offen umgehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de