Konnte er seine Pechsträhne beenden? Am Samstag stand für Steffen Henssler (45) seine Ehre auf dem Spiel, denn in den vergangenen zwei Ausgaben von Schlag den Henssler hatte der TV-Koch herbe Niederlagen einstecken müssen. Projektmanager Thomas forderte den 45-Jährigen dieses Mal heraus. Nach mehr als vier Stunden Sendung stand der Sieger fest: Konnte Steffen den Show-Fluch brechen und den Jackpot auf eine halbe Million Euro aufstocken?

Die Antwort ist Ja! Nach einem Wettschwimmen im Regen, einem Hütchenspiel, einem Rennen auf BMX-Rädern, nach Skateboard-Ball und weiteren Challenges, stand das Ergebnis um kurz vor ein Uhr in der Nacht fest: Steffen gewann haushoch gegen Thomas mit einem Endstand von 68 zu 37 Punkten. Das Nordlicht zeigte die ganze Zeit über viel Ehrgeiz, war sogar teilweise so in Rage, dass er Elmar Paulke für seine Kommentare den Stinkefinger entgegenstreckte.

Moderator Elton (47) hätte sich womöglich einen anderen Ausgang von "Schlag den Henssler" gewünscht. Er wettete zu Beginn: Wenn Steffen triumphiert, würde er ins Außenschwimmbecken von Spiel vier springen. Der 47-Jährige hielt sein Versprechen am Ende der Sendung und hüpfte in seinem Anzug in den XXL-Pool.

Steffen Henssler, TV-Koch
Getty Images
Steffen Henssler, TV-Koch
Steffen Henssler im Oktober 2015 in Hamburg
Getty Images
Steffen Henssler im Oktober 2015 in Hamburg
Elton bei einer Theater-Premiere
Getty Images
Elton bei einer Theater-Premiere
Habt ihr "Schlag den Henssler" gesehen?1541 Stimmen
1192
Nein, die Sendung hat ihren Reiz verloren.
349
Ja, es war total spannend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de