Offene Wort von Lily Allen (33)! Die Sängerin machte erst vor wenigen Tagen ein intimes Geständnis: Sie hat Frauen für Sex bezahlt. Zu dieser Zeit befand sich die quirlige Britin noch in ihrer Ehe mit dem Geschäftsmann Sam Cooper, die damals schon kriselte und wenig später auch geschieden wurde. Ein schlechtes Gewissen hatte die abenteuerlustige Lily rückblickend aber nicht – denn für die "Not Fair"-Interpretin war es kein Fehltritt!

"Weil es mit einer Frau war, war es für mich auch kein Betrug", gab die Haarfarbenliebhaberin in der Jonathan Ross Show zu. Dennoch sei die 33-Jährige nicht sonderlich stolz auf dieses Erlebnis – vor allem, weil sie es während ihrer starken Rauschmittelsucht-Phase tat. "Normalerweise haben mich Drogen und Alkohol immer aufrecht gehalten, aber es fühlte sich so an, als ob nichts mehr funktionieren würde. Ich hatte dann ein Buch über Sucht und Scham gelesen und es brachte mir das Konzept der Sexsucht näher, also dachte ich: 'Warum sollte ich es nicht versuchen?'", verriet Lily weiter.

Mittlerweile hat sie ihre Betäubungsmittel-Abhängigkeit überwunden – ihren Angaben zufolge sei sie clean. Neben dem Stress mit ihrem Ex-Mann riss sie 2014 auch eine postnatale Depression in ein tiefes Loch – Trost fand sie lediglich im Alkohol.

Lily Allen, SängerinGetty Images
Lily Allen, Sängerin
Lily Allen, SängerinGetty Images
Lily Allen, Sängerin
Lily Allen, SängerinJohn McNamara / Splash News
Lily Allen, Sängerin
Was sagt ihr zu Lilys Einstellung zum Sex mit einer Prostituierten?1016 Stimmen
92
Da hat sie Recht! Wenn sie mit einer Frau geschlafen hat, zählt es nicht!
924
Egal ob Mann oder Frau – sie hat mit einer anderen Person als ihrem Partner geschlafen, also war es Betrug!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de