Das Beziehungsleben von Woody Allen (82) dürfte für viele Außenstehende durchaus absurd wirken: In den 80er-Jahren hatte der Filmemacher Schauspielerin Mia Farrow (73) kennengelernt, die ganze sieben Kinder in die gemeinsame Liebe mitgebracht hatte. Eines davon war ihre Adoptivtochter Soon-Yi Previn, die der Regisseur 1997 nach einem wahren Skandal heiratete. Doch nicht nur Soon-Yi soll damals das Interesse der Hollywood-Größe geweckt haben – Woody soll auch ihre Schwester Daisy Previn mit pikanten Fragen gelöchert haben!

Gemeinsam mit Soon-Yi und ihrer Schwester Lark Previn war Daisy 1970 von Mia Farrow und ihrem Mann Andrew Previn adoptiert worden. Während der Beziehung von Mia und Woody hatte sie als Tochter des New Yorkers gelebt – dieser habe ihr gegenüber jedoch trotzdem ein unangebrachtes Verhalten gezeigt. Das berichtet nun Radar Online. "Er sagte: 'Erzähl mir, was du heimlich mit deinem Freund machst, wovon deine Mutter nichts wissen soll!' Damals habe ich mir dabei nichts gedacht. Ich dachte, er redet wie ein Vater zu mir!", wird Daisy zitiert.

Nachdem die Romanze zwischen ihrer Schwester und dem jetzt 82-Jährigen ans Licht gekommen sei, habe sie das Geschehene jedoch anders interpretiert: "Ich glaube, er wollte sich eine von uns aussuchen. Er wusste, dass ich schon mit Männern ausging, aber Soon-Yi war unschuldig und jung!", vermutete die 43-Jährige.

Woody Allen und seine Frau Soon-Yi PrevinGetty Images
Woody Allen und seine Frau Soon-Yi Previn
Daisy Previn mit Moses Farrow, Fletcher Farrow Previn, Maureen O'Sullivan und Mia FarroEverett Collection / Action Press
Daisy Previn mit Moses Farrow, Fletcher Farrow Previn, Maureen O'Sullivan und Mia Farro
Woody Allen bei einer Veranstaltung in New York, 2017Getty Images
Woody Allen bei einer Veranstaltung in New York, 2017
Wusstet ihr, dass Woody mit seiner früheren Zieh-Tochter verheiratet ist?1507 Stimmen
937
Ja, das ist so verrückt!
570
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de