Immer mehr Stars teilen ihre traumatische Vergangenheit. Auch Fuller House-Darstellerin Jodie Sweetin (36) berichtet jetzt von einem sexuellen Missbrauch, den sie erleiden musste. Stein des Anstoßes war ein Kommentar von US-Präsident Donald Trump (72). Nachdem die Psychologie-Professorin Christine Blasey Ford behauptet hatte, Jurist Brett Kavanaugh habe sie 1982 beinahe vergewaltigt, nutzte Trump die sozialen Medien, um den Vorfall infrage zu stellen. Wenn das wirklich passiert wäre, warum habe sie nicht früher etwas gesagt? Unter dem Hashtag #WhyIDidntReport (zu Deutsch: Warum ich nichts gesagt habe) berichten Berühmtheiten, die hinter Blasey Ford stehen, warum sie nach sexuellen Übergriffen schwiegen. So auch Jodie.

Via Instagram machte sie deutlich: "Ich bin auf ihrer Seite. Ich BIN sie." Sie sei das Mädchen, das niemals etwas gesagt habe, da sie sich selbst die Schuld gegeben habe. Als erwachsene Frau habe sie den Schmerz und den Spott nicht ertragen wollen: "Man sagt uns, wenn das 'wirklich' geschehen wäre, hätten wir es zur Anzeige gebracht. Meist wenn wir Kinder oder junge Mädchen sind. Mädchen, die missbraucht wurden und das Wort 'Hure' als Schmiererei auf ihren Schulspinden sehen mussten, weil Gerüchte die Runde machten." Es sei einfacher gewesen, nichts zu sagen, obwohl der Missbrauch erneut stattgefunden habe: "Als wir älter wurden und es wieder geschah, waren wir schon darauf konditioniert, still zu sein. Wir hatten die Lektion, dass uns niemand glaubt, gelernt. Dass es, selbst WENN es jemand tut, keine Konsequenzen hat."

Den Worten der Beschuldigten werde eher geglaubt als denen der Opfer, meinte die junge Mutter. Sie versprach abschließend: "Ich werde nicht stillsitzen. Ich werde nicht still bleiben. Obwohl ich nie so mutig und unbeirrt war wie Christine es gewesen ist, als sie gnadenlos ausgefragt wurde, hat mir das Hoffnung gegeben. Dass vielleicht, nur vielleicht, Überlebende von sexuellem Missbrauch gehört werden. Obwohl unsere Stimme nicht lauter als ein Flüstern ist."

Candace Cameron Bure, Jodie Sweetin, Andrea Barber, Soni Bringas, Michael Campion, Elias HargerTrachtenberg/Netflix
Candace Cameron Bure, Jodie Sweetin, Andrea Barber, Soni Bringas, Michael Campion, Elias Harger
John Stamos und Jodie SweetinInstagram / jodiesweetin
John Stamos und Jodie Sweetin
Jodie Sweetin mit ihren Töchterin Zoie und Beatrix und mit Justin HodakWENN
Jodie Sweetin mit ihren Töchterin Zoie und Beatrix und mit Justin Hodak


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de