Geht es für sie langsam wieder bergauf? Am Samstag war Cornelia Poletto (47) in einen absoluten Horror-Unfall verwickelt: Mit ihrem Renault Twizy kollidierte die TV-Köchin und "The Taste"-Jurorin mit einem deutlich größeren Geländewagen und erlitt dabei einen Kieferbruch. Im Krankenhaus wurde dieser während einer Notoperation mit vier Schienen und mehreren Schrauben sofort behandelt. Knapp eine Woche nach diesen schockierenden News gibt Cornelia nun ein Update über ihren Gesundheitszustand!

Im Interview mit Gala sprach sie über ihre Diagnose und plauderte dabei aus: Feste Nahrung ist sechs Wochen lang tabu! "Ich darf tatsächlich die nächsten Wochen nur weiche Nahrung zu mir nehmen. Neben Suppe darf es auch mal ein Joghurt sein", erzählte die 47-Jährige. Für die Promi-Köchin, die schon von Berufs wegen das Schlemmen liebt, dürfte dies alles andere als eine Traumvorstellung sein. Daher denke sie auch jetzt schon darüber nach, wie sie für Abwechslung auf ihrem Speiseplan sorgen kann.

Abgesehen davon hat die Fernseh-Köchin aber auch Grund zur Freude – denn sie wurde bereits aus der Klinik entlassen. "Mir geht es von Tag zu Tag besser. Heute sind die Fäden gezogen worden und ich bin wieder zu Hause", gab Cornelia am Freitag bekannt.

Der Renault TwizyRoger Murmann / Future Image
Der Renault Twizy
Cornelia Poletto, "The Taste"-JurorinSchultz-Coulon/WENN.com
Cornelia Poletto, "The Taste"-Jurorin
Cornelia Poletto in der NDR TalkshowBecher/WENN.com
Cornelia Poletto in der NDR Talkshow
Glaubt ihr, dass eine kulinarische Einschränkung Köche härter trifft als andere Leute?533 Stimmen
242
Auf jeden Fall!
291
Nein, ich denke, weiche Kost hängt einem früher oder später aus dem Hals heraus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de