Castingshows gibt es bekanntlich für alles Mögliche. Bei Germany's next Topmodel wird ein Supermodel gesucht, bei DSDS ein Gesangswunder und bei Das Supertalent eine außergewöhnlich begabte Persönlichkeit. Bisher wurden mit den Formaten vor allem weibliche Zuschauer angesprochen. Der selbsternannte Männersender DMAX hat nun ein bis dato nicht dagewesenes Projekt an den Start gebracht: Seit dem 25. Oktober läuft die Suche nach Deutschlands bestem Goldgräber!

Zwölf Kandidaten – drei Frauen und neun Männer – werden sich bei "Goldrausch am Yukon" der Herausforderung stellen und sich am Yukon River in Kanada von David Millar zum Goldgräber ausbilden lassen. Der 62-Jährige ist eine Ikone in der Goldgräber-Szene und kann den Bewerbern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Hobby-Abenteurer haben bisher ganz alltägliche Berufe, vom Sozialpädagogen über einen Luftsicherheitsbeauftragten bis hin zur Biotechnologie-Studentin. Als Gewinn winkt ihnen 2019 ein eigener Claim, also ein Gebiet, in dem sie ihr eigenes Gold suchen können.

"Goldrausch am Yukon" ist die aktuell größte Eigenproduktion des Senders. In der Show werden die Teilnehmer immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Direkt in der ersten Folge wurden sie in zwei Teams eingeteilt und mussten ein Floß bauen, mit dem sie in ihr Gold Camp für die nächsten Wochen fuhren. Dort bringt David ihnen alle Grundlagen der Goldsuche bei: von der einfachen Goldpfanne bis zum Steuern eines Schaufelbaggers.

"Goldrausch am Yukon"-Kandidat Kim Tiefnig
DMAX / Nicolas Armer
"Goldrausch am Yukon"-Kandidat Kim Tiefnig
David Millar, Goldgräber-Ikone
DMAX / Nicolas Armer
David Millar, Goldgräber-Ikone
Der Yukon River
DMAX / Nicolas Armer
Der Yukon River
Werdet ihr die Show einschalten?234 Stimmen
49
Nein, das interessiert mich nicht so.
185
Ja, das klingt eigentlich ganz interessant.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de