Der jüngste Das Supertalent-Teilnehmer der aktuellen Staffel spaltet die Zuschauer! Mit gerade einmal fünf Jahren wagte sich Noah Bruckner aus Österreich auf die Bühne, um Dieter Bohlen (64), Bruce Darnell (61) und Sylvie Meis (40) eine Tanz-Performance zu präsentieren. Der schüchterne Junge, der mit seiner Mutter vor die kritischen Augen trat, überzeugte die Jury und das Saal-Publikum mit seinen Moves auf ganzer Länge – doch die Fans vor den Bildschirmen finden nicht, dass ein so junger Kandidat ins Fernsehen gehört!

Während der kleine Mann im Skelett-Kostüm im TV-Studio für Begeisterung sorgte, regten sich auf Twitter viele kritische Stimmen. "Fünf Jahre alt. Wann kommen endlich Säuglinge auf die Bühne", merkte ein User ironisch an. Andere forderten gar eine Altersbeschränkung, als sie Noahs Auftritt sahen – der Kleine habe nicht nur einen "Süß-Bonus", sondern sei einfach zu jung für die ganze Aufregung. "Der arme Kerl versteht, glaube ich, gar nicht, was da grad' passiert", schrieb ein besorgter Zuschauer.

Beim Juroren-Trio war von Ärger oder Unverständnis nichts zu sehen – im Gegenteil: "Du hast es besser gemacht als die Erwachsenen, das war mega natürlich. Ich bin ab heute ein Fan von dir für die Ewigkeit", lobte Bruce, dem der Mini-Kandidat sogar ein selbst gemaltes Bild mitgebracht hatte. Seid ihr auf der Seite der Kritiker oder seht ihr es lockerer? Stimmt ab!

Die Jury von "Das Supertalent" 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Die Jury von "Das Supertalent" 2018
Noah Bruckner, "Das Supertalent"-KandidatMG RTL D / Morris Mac Matzen
Noah Bruckner, "Das Supertalent"-Kandidat
Bruce Darnell bei "Das Supertalent" 2013Getty Images
Bruce Darnell bei "Das Supertalent" 2013
Sollte ein Fünfjähriger bei "Das Supertalent" teilnehmen dürfen?1676 Stimmen
638
Klar, wenn er ein cooles Talent hat!
1038
Nein, das ist einfach zu jung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de