Bonnie Strange (32) legte in den vergangenen Monaten eine unglaubliche Wandlung hin – kein Wunder, denn die Ereignisse im Leben des Models überschlugen sich. Nach dem Fremdgehdrama um ihren Ex und Baby-Daddy Leebo Freeman (30) durfte sie am 21. Mai endlich ihr Töchterchen auf der Welt begrüßen. Die kleine Goldie Venus stellt seitdem den Lebensmittelpunkt der Mode-Liebhaberin dar. In einem Interview verriet die blonde Beauty jetzt, wie sehr sich ihre Sicht auf die Dinge mit ihrer neuen Rolle als Mama verändert hat.

"Ich bin relaxter geworden", enthüllte die 32-Jährige gegenüber Playboy. "Früher habe ich mich schnell über Dinge aufgeregt und war ungeduldig. Mittlerweile bin ich viel entspannter geworden", plauderte sie weiter über ihr Mama-Dasein aus. Was die Feierei anbelange, habe sich hingegen keine große Veränderung eingeschlichen. Ein exzessives Partyleben habe sie nämlich auch vorher nie geführt. "Ich bin eigentlich schon immer eher langweilig gewesen", lachte sie.

Prüde ist das Model dennoch keinesfalls geworden: In einem schwarzen Einteiler, dessen sehr offenherziger Ausschnitt freien Blick auf ihre Brüste gewährt, ziert die Wahlberlinerin das Titelblatt der kommenden Ausgabe des Männermagazins. "Für mich spielt Nacktheit keine Rolle", erklärte sie ihren Entschluss, sich für die Zeitschrift auszuziehen.

Goldie Venus Weilert und Bonnie StrangeInstagram / bonniestrange
Goldie Venus Weilert und Bonnie Strange
Bonnie Strange nach einem Besuch im Salon Reza HairInstagram / bonniestrange
Bonnie Strange nach einem Besuch im Salon Reza Hair
Bonnie Strange, ModelInstagram / bonniestrange
Bonnie Strange, Model
Hättet ihr vermutet, dass Bonnie entspannter geworden ist?370 Stimmen
173
Nein, den Eindruck erweckt sie für mich nicht gerade.
197
Ja, das kann ich unterstreichen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de