Dieser Pelz sorgt für Fur-ore! Der 53. Super Bowl steht für hitzige Debatten abseits des Spielfelds. Neben der Diskussion, ob überhaupt ein Künstler die Halbzeitshow gestalten sollte, kommt jetzt eine neue Kritik auf: Dieses Mal richtet sie sich unter anderen an Rapper Big Boi (44), der in einem riesigen Pelzmantel performte. Das Kleidungsstück ruft jetzt Tierschützer auf den Plan: Da der Überwurf aus Echtpelz besteht, soll Big Boi diesen spenden!

Die Tierrechtsorganisation PETA habe einen Brief an Big Boi geschrieben, in dem sie den 44-Jährigen dazu auffordert, seinen Pelzmantel zu spenden, berichtet TMZ. Außerdem bitte ihn die Organisation, nie wieder im Pelzmantel aufzutreten. Sie bieten ihm an, seinen Mantel für ihn an Bedürftige zu geben. Das habe PETA in der Vergangenheit schon öfter getan, als sich Pelzträger wegen der qualvollen Methoden an Pelz zu kommen, dazu entschieden, keinen mehr zu tragen. Sie hätten ein Programm ins Leben gerufen, durch das die warmen Kleidungsstücke an Obdachlose oder zum Beispiel syrische Flüchtlinge gegeben werden.

Eine Antwort von Big Boi steht noch aus. Die Tierrechtler erklärten gegenüber der News-Plattform, dass ein Mantel dieser Größe etwa 25 Füchsen das Leben gekostet habe, die dafür mit einem Stromschlag oder durch Genickbruch getötet wurden. Auch prominente Designer wie Gucci, Michael Kors und Versace verzichten mittlerweile auf Echtpelz in ihren Kollektionen.

Big Boi bei seinem Auftritt während der Halbzeit des Super Bowls
Getty Images
Big Boi bei seinem Auftritt während der Halbzeit des Super Bowls
Big Boi bei seinem Auftritt während der Halbzeit des Super Bowls
Getty Images
Big Boi bei seinem Auftritt während der Halbzeit des Super Bowls
Big Boi, Rapper
Getty Images
Big Boi, Rapper
Was haltet ihr von der PETA-Aktion?319 Stimmen
270
Finde ich super, Big Boi sollte auf jeden Fall darauf eingehen!
49
Na ja, ich finde, es bleibt jedem selbst überlassen, was er anzieht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de