Er ist einer der mächtigsten Sport-Bosse der Welt! Anfang Februar sicherte sich das Team von Robert Kraft (77) den sechsten Super Bowl-Sieg seiner Vereinsgeschichte. Allen voran Tom Brady (41) war für den Erfolg des Football-Teams der New England Patriots verantwortlich und machte damit auch seinen Chef sehr glücklich. Für den könnte dieser Triumph aktuell aber zur Nebensache werden. Der US-Amerikaner soll wegen Anstiftung zur Prostitution vor Gericht kommen.

Wie unter anderem Deadspin berichtet, gehöre der 77-Jährige zu einer Gruppe von 25 Personen, die in einem Massagesalon in Florida sexuelle Dienste erhalten hätten. Kraft soll das Wellness-Center zweimal betreten haben und bei den expliziten Handlungen sogar von einer Überwachungskamera gefilmt worden sein. "Wir sind genauso verblüfft wie alle anderen", erklärte Polizei-Chef Daniel Kerr CNN. Er betonte jedoch, dass zwar Anklage gegen den Patriots-Chef erhoben worden sei, man ihn aber nicht festgenommen habe.

Der Verein gibt dem Unternehmer Rückendeckung: "Wir bestreiten kategorisch, dass Herr Kraft illegale Handlungen begangen hat", hieß es in einem Statement gegenüber dem Nachrichtensender. Wegen des juristischen Verfahrens wolle man sich aber nicht weiter zu der Angelegenheit äußern.

Robert Kraft beim Super Bowl 2019
Getty Images
Robert Kraft beim Super Bowl 2019
Robert Kraft, Besitzer der New England Patriots
Getty Images
Robert Kraft, Besitzer der New England Patriots
Robert Kraft mit der Lombardi-Trophäe
Getty Images
Robert Kraft mit der Lombardi-Trophäe


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de