Bei den Bones-Hauptdarstellern Emily Deschanel (42) und David Boreanaz (49) dürften derzeit die Korken knallen. Das Duo hat seinen Streit gegen den US-Sender FOX gewonnen, vorerst zumindest. Ein Schlichter sprach ihnen – gemeinsam mit Produzenten Barry Josephson und Autorin Kathy Reichs – 29 Millionen Dollar an ausstehenden Beteiligungen zu. Zusätzlich soll FOX eine Strafzahlung von 150 Millionen Dollar leisten, womit sich der hübsche Betrag von 179 Millionen US-Dollar ergibt.

Laut Variety sei diese Entscheidung noch nicht rechtskräftig, eine Klage von FOX gilt als wahrscheinlich. Die Richtung dürfte damit jedoch klar sein, denn der festgelegte Betrag liegt auf Rekordniveau. Hintergrund des Streits war die Frage, welche Gewinne mit "Bones" erzielt werden, da sich daraus die vertraglich vereinbarte Vergütungshöhe für die Kläger ergibt. Bisher war, obwohl zwölf Staffeln von "Bones – Die Knochenjäger" weltweit ausgestrahlt wurden, noch kaum Geld geflossen. Im Detail ist der Fall zudem ziemlich komplex.

Gegen die Einnahmen stehen die Kosten, beide Beträge sind nicht öffentlich. Bei "Bones" kommt hinzu, dass das Ausstrahlungsrechte an die Streaming-Plattform "Hulu" vergeben wurden, an der FOX beteiligt ist, zu der die Kläger auch keine Vertragsbeziehung besitzen. Sie machten daher auch geltend, dass "Hulu" die Rechte viel zu günstig erhalten habe.

David Boreanaz, "Angel"-Darsteller
Getty Images
David Boreanaz, "Angel"-Darsteller
Emily Deschanel, Schauspielerin
Getty Images
Emily Deschanel, Schauspielerin
Könnt ihr verstehen, dass die beiden gewonnen haben?10427 Stimmen
9895
Ja, auf jeden Fall!
532
Nein, eigentlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de