Joy Fleming (✝72) bleibt unvergessen! Nachdem die Sängerin am 27. September 2017 an Herzversagen verstorben war, wollten ihre Bewunderer ihr mit einem Denkmal einen letzten Tribut zollen. Der Plan, die von der Musik-Legende besungene Mannheimer Kurpfalzbrücke in Joy-Fleming-Brücke umzubenennen, scheiterte allerdings schließlich am Widerstand der Behörden. Nun scheint der Wunsch von Joys treuer Fangemeinde trotzdem in Erfüllung zu gehen. Denn: Die Stadt Mannheim schlug zur Ehrung der verstorbenen Soul-Ikone einen Plan B vor!

Wie Bild berichtet, soll Joy nun doch posthum die von ihren Fans gewünschte Gedenkstätte erhalten. Offenbar soll diese auf dem Gelände einer früheren US-Kaserne in Käfertal entstehen, inmitten eines neuen Wohngebiets. Hier wird wohl in Zukunft eine Straße den Namen Joy-Fleming-Ring tragen!

Wie Joys Sohn, Bernd Peter Fleming, gegenüber dem Nachrichtenportal verriet, ist der Eröffnungstermin der Gedenkstätte derzeit noch nicht bekannt. Allerdings hätten Fans – zur Überbrückung der Wartezeit – bereits am 25. Oktober 2019 die Gelegenheit, der verstorbenen Musikerin zu gedenken: Im Mannheimer Capitol werden einige Sänger Songs der Künstlerin im Rahmen des Joy-Fleming-Ehrenpreises zum Besten geben!

Joy Fleming in der WDR-Talkshow "Kölner Treff" in Köln 2013Galuschka,Horst / Actionpress
Joy Fleming in der WDR-Talkshow "Kölner Treff" in Köln 2013
Joy Fleming beim ZDF "Fernsehgarten" in MainzSchalke/Actionpress
Joy Fleming beim ZDF "Fernsehgarten" in Mainz
Joy Fleming im September 2013 in AschaffenburgGetty Images
Joy Fleming im September 2013 in Aschaffenburg
Wie findet ihr den Plan, Joy eine Straße zu widmen?247 Stimmen
211
Total schön! Das ist wirklich eine tolle Idee.
36
Na ja. Ich finde, da hätte sich die Stadt eine bessere Idee einfallen lassen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de