Diese berühmten Sprösslinge tun gerne etwas Gutes! Für die meisten Kinder prominenter Eltern dürfte ihr Wohlstand wohl Fluch und Segen zugleich sein – denn obwohl sie ohne finanzielle Sorgen aufwachsen, besteht stets die Gefahr, durch den jungen Reichtum abzuheben. Einige Promi-Kids nutzen ihre gefüllten Konten aber besser, verteilen es an Bedürftige oder erwirken eine Veränderung: Promiflash präsentiert euch die wohltätigsten Star-Kinder!

Jaden Smith (20)
Der Sohn von Will (50) und Jada Pinkett-Smith (47) ist nicht nur für seine Musik und seine stets wechselnden Haarfarben bekannt: Vor wenigen Jahren erfand der Rapper zudem eine erneuerbare Alternative zu Plastikwasserflaschen, nachdem er erfahren hatte, wie viel Müll in den Ozeanen landet. Mit seinem Unternehmen JUST Water verkauft der 20-Jährige Wasser in Flaschen, die aus einer Papierbasis bestehen – zudem fördert Jaden laut People die Filterung sauberen Wassers. Sein Vater Will und Rap-Star Queen Latifah (49) sind Investoren der Firma – und natürlich super-stolz.

Bindi Irwin (20)
Die Tochter des verstorbenen Dokumentarfilmers Steve Irwin (✝44) investiert ihre Zeit und ihr Geld ganz wie der berüchtigte Krokodil-Jäger – in die Tierwelt. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Robert Irwin (15) hat die 20-Jährige den Familienzoo in Australien ausgebaut und bereist zudem im Namen der Non-Profit-Organisation Wildlife Warriors die Welt, um ihre Botschaft zu verbreiten. Ihr Engagement dokumentiert Bindi auf Instagram.

Brooklyn Beckham (20)
Im Juni 2018 war im Londoner Grenfell Tower ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 70 Menschen kamen dabei ums Leben – Kicker-Spross Brooklyn rüttelte der Brand aber wach. Der älteste Sohn von David (44) und Victoria Beckham (45) brachte sogar seine Brüder Cruz (14) und Romeo (16) dazu, Kleidung für die Überlebenden zu spenden und sammelte zudem Lebensmittel, wie The Evening Standard berichtete. Brooklyn beschloss zudem, den gesamten Erlös seiner Fotoausstellung zu spenden – für die Kinder, die ihr Hab und Gut in den Flammen verloren hatten.

Paris (21) und Prince Jackson (22)
Nachdem ihr Vater Michael Jackson (✝50) zu Lebzeiten mehr als 300 Millionen Dollar an Organisationen wie UNICEF und das Rote Kreuz gespendet hatte, scheinen Paris und ihr Bruder das Erbe ihres Papas zu wahren: So flog das Model 2017 bereits nach Puerto Rico, um nach dem Hurricane Maria Vorräte an die betroffenen Familien zu verteilen. Dort spendete sie zudem an eine Schule und verteilte dort Rucksäcke, Wasserreiniger und Solarleuchten, wie Huff Post schilderte. Ihr älterer Bruder wurde 2018 sogar mit einem Preis für sein Engagement in der Bekämpfung von Hunger, Obdachlosigkeit und Missbrauch im Großraum Los Angeles geehrt. Der 22-Jährige arbeitet eng mit einer Partnerstiftung der "Heal the World"-Organisation seines verstorbenen Vaters zusammen.

Zelda Williams (29)
Im Jahr 2014 hatte Schauspieler Robbin Williams sich das Leben genommen und seine Familie in großer Trauer zurückgelassen. Seine Tochter Zelda, die der Filmstar nach der Prinzessin aus "The Legend of Zelda" benannte, nahm das Ableben ihres Papas jedoch als Anstoß, etwas Gutes zu tun: Gemeinsam mit ihrem Bruder versteigerte sie mehrere Motorräder des "Good Will Hunting"-Darstellers und spendete den Erlös von 600.000 US-Dollar an wohltätige Organisationen. Die 29-Jährige arbeitet zudem eng mit der Hope and Grace-Initiative zusammen, um das öffentliche Verständnis für psychische Krankheiten zu verbessern.

Will und Jaden Smith im Dezember 2017
Getty Images
Will und Jaden Smith im Dezember 2017
Robert, Bindi und Terri Irwin bei den Critics' Choice Real TV Awards 2019
Getty Images
Robert, Bindi und Terri Irwin bei den Critics' Choice Real TV Awards 2019
Hana Cross und Brooklyn Beckham in Cannes 2019
Getty Images
Hana Cross und Brooklyn Beckham in Cannes 2019
Paris und Prince Jackson im August 2018
Getty Images
Paris und Prince Jackson im August 2018
Cody, Zelda und Robin Williams im April 2006
Getty Images
Cody, Zelda und Robin Williams im April 2006
Zelda und Cody Williams mit ihrer Mutter Marsha im November 2010
Getty Images
Zelda und Cody Williams mit ihrer Mutter Marsha im November 2010
Hättet ihr gedacht, dass die Promi-Kids so viel Gutes tun?836 Stimmen
659
Ja, und das finde ich wirklich toll!
177
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de