Der Tod von George Michael (✝53) am 25. Dezember 2016 kam sowohl für die Fans als auch für die Angehörigen des Wham!-Sängers völlig unerwartet. Seitdem muss geklärt werden, wer das Vermögen des Künstlers erben wird. Doch gerade ein Mensch, der George besonders nahe stand, wird offenbar leer ausgehen: Sein langjähriger Partner Fadi Fawaz (46) wurde allem Anschein nach nicht von dem Musiker bedacht.

Am 30. Mai wurden Gerichtsdokumente veröffentlicht, die aussagen, wie das Vermögen von 98 Millionen Pfund (umgerechnet 110 Millionen Euro) sowie der Besitz der Pop-Legende verteilt werden sollen. Nach aktuellem Stand soll das Geld zu gleichen Teilen an seine Schwestern Yioda und Melanie ausgezahlt werden. Zudem soll eine Pferdezuchtfarm auf den Vater überschrieben werden. George besaß auch zwei Häuser in London, die nun ebenfalls den Schwestern gehören sollen. In einem der beiden wohnt allerdings noch immer Fadi, mit dem der Star bis zu seinem Tod liiert war. Er soll sich laut dem englischen Mirror weigern, das Zuhause, das er mit George bewohnte, zu verlassen.

Georges Schwestern dürfen auch entscheiden, wie viel Geld an weitere Personen fließen wird. Der Musiker hat in seinem Testament offenbar auch die Wham!-Backgroundsängerin Shirlie Kemp und den Produzenten David Austin bedacht. Neben Fadi wird wohl noch ein weiterer Langzeitpartner leer ausgehen: Auch Georges Ex Kenny Goss steht aus rechtlicher Sicht nichts vom Vermögen zu.

George Michaels Freund Fadi FawazTim P. Whitby/Getty Images for Anna Casa Interiors
George Michaels Freund Fadi Fawaz
George Michael, SängerGetty Images
George Michael, Sänger
George Michael, SängerGetty Images
George Michael, Sänger
Wusstet ihr, dass sich die Aufteilung seines Erbes so lange zieht?542 Stimmen
228
Ja, das war mir bekannt
314
Nein, das ist mir neu


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de