Die Rockband Böhse Onkelz sorgt mal wieder für Wirbel! Ihre Musik ist schon seit Jahren ziemlich umstritten. Zum Beispiel steht ihr Song "Der nette Mann" seit 1986 wegen gewaltverherrlichender Textzeilen auf dem Index, darf in Deutschland also nicht live aufgeführt oder öffentlich ausgestrahlt werden. Diese Regel schien den vier Bandmitgliedern jetzt aber egal gewesen zu sein: Die Böhsen Onkelz spielten den verbotenen Song trotzdem – und waren dabei sogar in einem Live-Stream zu sehen!

Wie Bild berichtet, trat die Band am Wochenende bei dem französischen Festival Hellfest auf. Der TV-Sender Arte streamte den gesamten Auftritt live im Internet – auch, als der Bassist Stephan Weidner (56) kurz vor Ende des Konzerts ankündigte: "Es ist uns nicht erlaubt, den Song in Deutschland zu spielen. Aber für euch Fans… Hier ist 'Der nette Mann' von unserem ersten Album.“ Das Lied war somit auch in Deutschland zu hören. Eine Sprecherin von Arte erklärte nach dem Event: "Das Produktionsteam von Arte France vor Ort hat die Setlist der Band erst unmittelbar vor Konzertstart erhalten. Arte hat im Anschluss jedoch unverzüglich reagiert und die Aufzeichnung nicht in die Online-Mediathek übernommen.“

In der Vergangenheit mussten die Böhsen Onkelz für ihr umstrittenes Lied schon ziemlich tief in die Tasche greifen. Als sie "Der nette Mann" 2005 bei einem Konzert sangen, folgte eine Geldstrafe. Dieses Mal haben die Rocker wohl nichts zu befürchten. In Frankreich ist der Song schließlich erlaubt.

Böhse Onkelz bei einem Konzert in HamburgMEINBERG,WILHELM / ActionPress
Böhse Onkelz bei einem Konzert in Hamburg
Stephan Weidner bei den Metal Hammer Awards 2013Getty Images
Stephan Weidner bei den Metal Hammer Awards 2013
Die Rockband Böhse OnkelzPUBLIC ADDRESS / ActionPress
Die Rockband Böhse Onkelz
Was sagt ihr dazu, dass "Der nette Mann" im Live-Stream zu hören war?3997 Stimmen
3648
Ist doch halb so wild!
349
Das ist schon krass!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de