An den Kardashians und den Jenners kommt heutzutage wohl niemand mehr vorbei. Die Großfamilie hat sich nicht nur international einen Namen gemacht, sondern über die Jahre auch ganz schön viel Kohle gescheffelt – allen voran Küken Kylie Jenner (21)! Die 21-Jährige ist bekanntlich die jüngste Selfmade-Milliardärin der Welt. Das ist ja schön und gut, doch mit genau diesem Reichtum soll sich die Brünette auf unangenehme Art profilieren.

Das behauptet jedenfalls Jennifer Lopez (49)’ Verlobter Alex Rodriguez (43). Der Baseball-Star erzählte dem Magazin Sports Illustrated über sein Zusammentreffen mit der Jungunternehmerin bei der diesjährigen Met Gala in New York: "Kylie hat nur über Instagram und ihren Lippenstift gesprochen, und darüber, wie reich sie ist." Was da wohl dran ist? Kylie selbst wollte den Vorwurf nicht auf sich sitzen lassen und wehrte sich öffentlich auf Twitter. Dort schrieb sie über ihre Version der Unterhaltung: "Ähm, nein, habe ich nicht. Wir haben nur über 'Game of Thrones' gesprochen." Wer von beiden nun die Wahrheit erzählt – das wissen wohl nur Alex und Kylie selbst.

A-Rod jedenfalls beharrt auf seiner Aussage und hat in dieser Diskussion zunächst scheinbar das letzte Wort. Als Antwort auf Kylies Tweet twitterte er nämlich ganz ironisch: "Oh mein Gott, das stimmt!! Ich war es, der über dich und deine Make-up-Linie und darüber, wie sehr meine Mädchen dich lieben, gesprochen hat."

Alex Rodriguez und Jennifer Lopez auf der Met Gala 2019Getty Images
Alex Rodriguez und Jennifer Lopez auf der Met Gala 2019
Kylie Jenner auf der Met Gala 2019Getty Images
Kylie Jenner auf der Met Gala 2019
Alex Rodriguez, SportlerInstagram / arod
Alex Rodriguez, Sportler
Glaubt ihr, dass Kylie echt mit ihrem Reichtum angegeben hat?1423 Stimmen
1010
Ja, das halte ich für möglich.
413
Nein, das glaube ich eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de