Große Trauer um eine große Stimme: Die Soulsängerin Astrid North ist tot. Bis 2003 war die Musikerin, die in Berlin geboren wurde, Frontfrau der Band Cultured Pearls. Auch als Gastsängerin für die Gruppe Soulounge und als Solokünstlerin war Astrid aktiv. Unter anderem nahm sie mit Sasha (47) Songs auf und ging mit Miss Platnum (38)auf Tour. Nun wurde bekannt, dass die zweifache Mutter nach einer Krebserkrankung verstorben ist.

Am Dienstag schied die 46-Jährige im Kreise ihrer Familie aus dem Leben, berichtet Spiegel Online. Erst im vergangenen Jahr war bei der Sängerin Bauchspeicheldrüsenkrebs festgestellt worden. Astrid hinterlässt zwei Kinder: eine Tochter, die 2001 geboren wurde, und einen Sohn, der 2006 zur Welt kam.

Bereits als Schülerin war die Berlinerin begeisterte Musikerin und studierte später an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, wo sie später selbst Dozentin wurde. Dort lernte sie auch ihre Cultured Pearls-Kolleginnen kennen. Insgesamt elf Jahre bildeten Astrid, B. La und Tex Super das Trio, das gemeinsam fünf Alben aufnahm. Als Solo-Künstlerin brachte die Sängerin zudem zwei Scheiben heraus, ihre letzte Platte "Precious Ruby" kam vor drei Jahren auf den Markt.

Astrid North im September 2017Instagram / astridnorth
Astrid North im September 2017
Astrid North beim Musikautorenpreis 2018 in BerlinAction Press / Coldrey,James
Astrid North beim Musikautorenpreis 2018 in Berlin
Astrid NorthInstagram / astridnorth
Astrid North


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de