Der "ZDF Fernsehgarten" sieht sich erneut heftiger Kritik ausgesetzt! Vor wenigen Wochen sagte Pietro Lombardi (27) einen geplanten Auftritt in der TV-Show ab – nach Angaben des Sängers hatten die Verantwortlichen von ihm verlangt, ohne Cap zu performen. Auch seine Gesangskollegin Géraldine Olivier soll aus optischen Gründen unerwünscht gewesen sein. Nun haben sich weitere Musiker zu Wort gemeldet und verdeutlicht: Nicht nur Pietro und Géraldine fühlen sich von dem Sender ungerecht behandelt!

Schlagersängerin Dagmar Frederic (74) war nur eine von vielen Personen, die ihrer kürzlich ausgeschlossenen Kollegin zur Seite gesprungen sind, wie Bild berichtet: "Géraldine kann sich glücklich schätzen, dass sie überhaupt noch eine Antwort bekommt. Bei Anfragen von meiner Seite kommt vom 'ZDF-Fernsehgarten' noch nicht mal eine Absage." Auch Ex-Dschungelcamp-Finalist Peter Orloff (75) scheint die Auswahlkriterien der ZDF-Verantwortlichen nicht ganz nachvollziehen zu können. Für ihn ist aber klar, dass musikalischer Erfolg dabei nicht so viel zählt: "Ich stand mit meinem neuen Album gerade auf Platz 2 der Schlager-Charts, aber das ZDF hat das ignoriert. Was muss man denn noch tun, um da auftreten zu dürfen?"

Doch was sagt der Sender eigentlich zu diesem Vorwürfen? "Die Vielzahl an Künstleranfragen lässt es nicht zu, jede Anfrage positiv zu beantworten", äußerte sich ZDF-Mitarbeiter Stefan Unglaube gegenüber dem Blatt. Mit Bezug auf die Fälle von Pietro und Géraldine stellte der Sprecher zudem klar, dass optische Kriterien keinen Einfluss auf die Künstler-Auswahl hätten.

Géraldine Olivier im Dezember 2018ActionPress
Géraldine Olivier im Dezember 2018
Dagmar Frederic, SchlagersängerinActionPress
Dagmar Frederic, Schlagersängerin
Peter Orloff bei der Preisverleihung der Goldenen Sonne, 2019ActionPress
Peter Orloff bei der Preisverleihung der Goldenen Sonne, 2019
Könnt ihr verstehen, dass sich einige Künstler vom ZDF ungerecht behandelt fühlen?3898 Stimmen
3156
Ja, total! In der Hinsicht sollte der Sender in Zukunft anders agieren.
742
Nicht so richtig – ist doch klar, dass dort nur eine begrenzte Anzahl an Künstlern auftreten kann!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de