Für Carol Vorderman (58) war die Menopause eine echte Belastungsprobe. Die TV-Moderatorin dürfte britischen Zuschauern unter anderem aufgrund ihrer tollen Kurven bekannt sein. Vor allem aber führte sie 26 Jahre lang durch die beliebte Spielshow "Countdown". Nun war Carol Gast in der ITV-Show Body Confidential. Dabei gab sie freimütig Einblick in die Veränderungen, die das Alter für Frauen mit sich bringt. Bei Carol beschränkten sich diese jedoch nicht auf Hitzewallungen und leichte Gemütsschwankungen. Sie litt wegen der Menopause unter schweren Depressionen.

"Ich habe diese furchtbare hormonelle Depression bekommen", schilderte die 58-Jährige ihre Beschwerden. "Ich benutze das Wort nicht leichtfertig, es war wirklich grauenhaft." Die Moderatorin nahm während der Menopause auch plötzlich innerhalb von nur zwei Wochen mehr als sechs Kilogramm zu. Ursache war offenbar das Zusammenspiel mit ihrer Hormonspirale. "Ich musste sie deshalb entfernen", erinnerte sie sich. "Ich brauchte ein Jahr, um das Gewicht wieder loszuwerden."

Carol selbst ist eigentlich keine große Verfechterin von Kalorienzählen und hartem Fitnesstraining. Sie verriet, dass sie seit 1999 nicht mehr auf einer Waage gestanden habe. "Ich weiß tatsächlich nicht, wie viel ich wiege, und es ist mir egal, denn ich gehe nach meiner Kleidergröße", erklärte sie. Sie halte sich unter anderem mit langen Wanderungen fit. Außerdem, so Carol, sorgen mehr als 20.000 Squats pro Jahr dafür, dass ihr Hinterteil schön straff bleibt.

Carol Vorderman,TV-ModeratorinGetty Images
Carol Vorderman,TV-Moderatorin
Carol Vordermann im Juli 2018Getty Images
Carol Vordermann im Juli 2018
Carol Vorderman, TV-GesichtGetty Images
Carol Vorderman, TV-Gesicht
Hättet ihr gedacht, dass Carol unter Depressionen litt?97 Stimmen
80
Na ja, sie ist ja auch nur ein Mensch.
17
Nee. Das hätte ich bei ihr gar nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de