Dieser Skandal schlägt noch immer hohe Wellen! Vor einigen Monaten hatte Lori Loughlin (55) für Schlagzeilen gesorgt: Die Schauspielerin soll in ein Bestechungsdrama involviert sein und viel Geld dafür gezahlt haben, dass ihre beiden Töchter Olivia und Isabella einen Platz an einer Elite-Uni bekommen. Während sich die Fuller House-Darstellerin nun vor Gericht verantworten muss, haben ihre Taten auch Auswirkungen offenbar auf ihre Mädchen: Olivia und Isabella sollen aus ihrer Studentinnenverbindung geworfen worden sein!

Wie ein Insider, der den Schwestern nahe stehen soll, im Interview mit Us Weekly ausplauderte, habe ihre Verbindung an der University of Southern Carolina Konsequenzen gezogen – sie wollen offenbar nichts mit dem Skandal um die berühmte Mutter der beiden zu tun haben. "Olivia und Bella waren beide in Kappa Kappa Gamma und die Schwesternschaft hat sie rausgeschmissen und versucht, sich so weit wie möglich von der ganzen Situation zu distanzieren", behauptete die Quelle.

Wie die Universität nun aber gegenüber People klargestellt hat, soll es sich bei Bella und Olivias Rausschmiss nur um ein Gerücht handeln. "Bella Giannulli ist weiterhin ein aktives Mitglied von Kappa Kappa Gamma", hieß es in einem Statement. Und ihre Schwester hätte gar nicht rausgeschmissen werden können – denn sie war nie ein Mitglied der Schwesternschaft: "Sie hat den Mitgliedsprozess nicht geschafft."

Lori Loughlin beim Gerichtstermin im April 2019Splash News
Lori Loughlin beim Gerichtstermin im April 2019
Lori Loughlin mit ihren Töchtern Isabella (l.) und Olivia (r.)Splash News
Lori Loughlin mit ihren Töchtern Isabella (l.) und Olivia (r.)
Lori Loughlin 2019 in Beverly HillsActionPress / Dave Bedrosian / Future Image
Lori Loughlin 2019 in Beverly Hills
Könnt ihr den Rausschmiss nachvollziehen?1348 Stimmen
1048
Auf jeden Fall!
300
Nein, ich finde das unfair...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de