Tatsächlich: A$AP Rocky (30) darf zurück nach Hause! Der Rapper wurde im vergangenen Monat in Schweden festgenommen, weil er an einer heftigen Prügelei beteiligt gewesen sein soll. Seither saß er – im wahrsten Sinne des Wortes – hinter schwedischen Gardinen. Etliche Promis und sogar US-Präsident Donald Trump (73) hatten sich für seine Freilassung eingesetzt und hatten damit jetzt offenbar Erfolg: A$AP durfte das Gefängnis verlassen und in die USA zurückkehren!

Wie TMZ berichtet, werden die zuständigen schwedischen Richter erst am 14. August das Urteil gegen A$AP bekannt geben. Bis dahin durfte er das Gefängnis und auch das Land verlassen. Der Musiker soll seine Chance gleich genutzt und einen Privatjet Richtung Heimat genommen haben. Sollte er am 14. August jedoch schuldig gesprochen werden, müsste er wieder nach Schweden zurückkehren und möglicherweise auch wieder ins Kittchen.

Schon kurze Zeit nach seiner Freilassung bedankte sich A$AP mit einem langen Instagram-Post bei seinen Fans für die große Unterstützung seit seiner Inhaftierung: "Aus tiefstem Herzen danke an alle Fans, Freunde und jeden auf der Welt, der mich in den vergangenen Wochen unterstützt hat. Ich kann gar nicht beschreiben, wie dankbar ich für euch alle bin."

A$AP Rocky
Getty Images
A$AP Rocky
A$AP Rocky bei einem Konzert
Getty Images
A$AP Rocky bei einem Konzert
A$AP Rocky, Rapper
Getty Images
A$AP Rocky, Rapper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de