Im Dezember vergangenen Jahres hatte Jordan Pruitt (28) zum ersten Mal über ihre schlimmen Erlebnisse in der Vergangenheit gesprochen: Die Sängerin offenbarte, missbraucht worden zu sein – und das von einem Mann aus der Show-Branche. Die Identität behielt die Songwriterin allerdings bisher aus Angst für sich. Doch nun brachte sie Licht ins Dunkel und gestand, wer sie damals missbraucht haben soll: Jordan verklagt ihren ehemaligen Manager und Disney.

Wie aus Dokumenten hervorgeht, die People vorliegen, hat die 28-Jährige am 30. August unter einem Pseudonym die Anklage eingereicht – gegen ihren Ex-Manager Keith Thomas. Aber auch Disney und das Label Hollywood Records werden demnach in den Anschuldigungen genannt, da sie den Missbrauch nicht verhindert hätten. Im Alter von 14 bis 16 Jahren soll sich Keith an Jordan vergangen haben; er habe sie manipuliert, kontrolliert und auch unter Drogen gesetzt. Laut dem Bericht habe er der Musikerin unter anderem gesagt, "ihre Liebe sei ein Geheimnis".

Während sie ihre Anklage erst unter einem Pseudonym in die Wege geleitet hatte, scheint Jordan jetzt mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gehen zu wollen. "Ich habe eine Klage gegen meinen Schänder und diejenigen, die es ihm ermöglicht haben, eingereicht. Keine Jane Doe mehr. Ich bin Jordan Pruitt", schrieb sie zu einem Instagram-Schnappschuss. Der Name Jane Doe wird im Englischen oft als Platzhaltername für nicht identifizierte oder fiktive Personen verwendet.

Jordan Pruitt, Ex-Disney-StarInstagram / Iamjordanpruitt
Jordan Pruitt, Ex-Disney-Star
Jordan Pruitt bei einem Auftritt im April 2010Getty Images
Jordan Pruitt bei einem Auftritt im April 2010
Jordan Pruitt, SängerinInstagram / Iamjordanpruitt
Jordan Pruitt, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de