Ehrliches Mama-Geständnis von der ehemaligen Der Bachelor-Kandidatin Mona Stöckli (36): Die TV-Beauty wurde vor Kurzem zum ersten Mal Mutter – sie brachte eine gesunde Tochter zur Welt. Die Nachwuchs-Prinzessin trägt den Namen Clea. Doch bei der Geburt an sich kam es zu Komplikationen. Mona musste per Not-Kaiserschnitt gebären. Das hatte schlimme Folgen für die Naturschönheit, wie sie nun in einem aktuellen Interview verriet.

Nach der operativen Entbindung empfand Mona ihr eigenes Baby als fremd, wie sie nun im Gespräch mit RTL verriet. "Der erste Gedanke war, das könnte jetzt irgendein Baby sein", beschrieb die 36-Jährige die Situation kurz nach der Geburt. Da sie sich zu dem Zeitpunkt unter einer Vollnarkose befand, bekam sie das erste Schreien und die ersten Bewegungen ihrer Tochter nicht mit. Die anfängliche Bindung zum Nachwuchs fehlte Mona komplett, was für sie total schlimm war.

Mittlerweile scheinen die Muttergefühle in Mona geweckt worden zu sein. Auf ihren sozialen Kanälen gewährt die Mama in den letzten Wochen immer mehr Einblicke in ihr Leben mit Kind. In den zugehörigen Beiträgen wirkt die Beauty stets glücklich.

Ramona Stöckli (rechts) und ihre Tochter Clea (links) im September 2019Instagram / ramonastoeckli
Ramona Stöckli (rechts) und ihre Tochter Clea (links) im September 2019
Mona Stöckli mit ihrem Freund Peter und Baby CleaInstagram / ramonastoeckli
Mona Stöckli mit ihrem Freund Peter und Baby Clea
Mona Stöckli mit Freund Peter und Tochter Clea am Strand, September 2019Instagram / ramonastoeckli
Mona Stöckli mit Freund Peter und Tochter Clea am Strand, September 2019
Hättet ihr gedacht, dass der Kaiserschnitt für Mona so traumatisierend war?1721 Stimmen
994
Nein, das ist echt heftig!
727
Ich hatte mich bis dato noch nicht damit beschäftigt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de