Der Zickenkrieg auf Bauer Jürgens Hof hat ein Ende! Der Bauer sucht Frau-Kandidat hat gleich zwei Damen, die Moderatorin Inka Bause (50) ihm auf dem Scheunenfest vorgestellt hatte, auf seinen Bauernhof eingeladen. Dieses Liebesdreieck sorgte unter seinen Herzdamen allerdings für Zoff: Immer wieder stichelten Maggie und Kerstin heftig gegeneinander. Auch der 63-Jährige kam immer schlechter damit zurecht, dass gleich zwei Frauen um ihn buhlten. Nun hat Maggie ihm die Entscheidung vorzeitig abgenommen: Sie verlässt freiwillig Jürgens Hof!

"Ich bin das gar nicht gewöhnt, dass zwei Frauen um mich kämpfen. Ich bin innerlich schon ziemlich aufgewühlt", verrät der Thüringer im Gespräch mit seiner Angebeteten Kerstin. Eine endgültige Entscheidung von Jürgen ist aber eigentlich unausweichlich. Dazu soll es allerdings nicht mehr kommen. Maggie hat das Gefühl, neben Kerstin nur die zweite Geige zu spielen und geht. "Ich sehe, dass ihr euch, Kerstin und du, langsam näherkommt und dass du dich in sie verguckst. Und ich denke, dass es besser ist, wenn ich einfach nach Hause fahre", erklärt sie Jürgen – und der ist ziemlich erleichtert. Ihm wäre es nämlich reichlich schwergefallen, selbst eine Entscheidung zu treffen.

Auch Nebenbuhlerin Kerstin ist von Maggie positiv überrascht. Immerhin verabschiedet sie sich – trotz aller Streitigkeiten – vor ihrem Abgang noch von ihr. "Das war eine nette Geste. Hätte ich nicht gedacht von ihr. Hut ab. Ich weiß nicht, ob ich das so gemacht hätte", meint Kerstin. Lange trauert sie ihrer Ex-Rivalin allerdings nicht hinterher und nutzt direkt die Gelegenheit, in Maggies Schlafzimmer umzuziehen.

Inka Bause und die Singles der 15. Staffel von "Bauer sucht Frau"
TVNOW / Guido Engels
Inka Bause und die Singles der 15. Staffel von "Bauer sucht Frau"
Jürgen, Haupterwerbslandwirt und "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019
TVNOW / Guido Engels
Jürgen, Haupterwerbslandwirt und "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019
Inka Bause, "Bauer sucht Frau"-Moderatorin
TVNOW
Inka Bause, "Bauer sucht Frau"-Moderatorin
Was sagt ihr dazu, dass Maggie freiwillig gegangen ist?773 Stimmen
659
Das war die richtige Entscheidung!
114
Ich hätte an ihrer Stelle noch etwas länger um Jürgen gekämpft!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de