Am Sonntag startete die neue Staffel des UK-Dschungelcamps! Für Caitlyn Jenner (70) und Co. ist das TV-Abenteuer im australischen Busch also gerade im vollen Gange. Natürlich dürfen auch in diesem Jahre die Challenges mit den gewöhnungsbedürftigen "Delikatessen" nicht fehlen, doch die Speisekarte wurde überarbeitet. Die britischen Macher wollen den Campern ab sofort keine lebenden Tiere mehr vorsetzen – ob das wohl demnächst auch für die deutsche Version gilt?

Wie Daily Mail berichtet, reagierte der Fernsehsender ITV mit dieser Neuerung auf die Kritik zahlreicher Tierschutzorganisationen. "PETA lehnt den Missbrauch der Tiere zu Unterhaltungszwecken kategorisch ab. Es ist immer wieder deutlich sichtbar, dass die Tiere, auch die Insekten, versuchen, ihrer misslichen Lage zu entkommen", erklärte der Fachreferent für Tiere, Peter Höffken, schon 2014 im Promiflash-Interview.

Sollte RTL mitziehen, wäre Ex-Dschungelkönigin Jennifer Frankhauser (27) total begeistert. Während ihrer Zeit in Down Under brauchte sie sich nie einer solchen Prüfung zu stellen und ist heilfroh darüber. "Zum Glück habe ich kein lebendiges Tier essen sollen. Ich finde das ganz schlimm", stellte sie im Interview mit Bild klar.

Scarlett Moffatt und Carol Vorderman bei einer Prüfung im UK-DschungelcampITV/REX/Shutterstock
Scarlett Moffatt und Carol Vorderman bei einer Prüfung im UK-Dschungelcamp
Sandra Kiriasis, Bastian Yotta, Leila Lowfire, Sonja Zietlow und Daniel HartwichTV NOW / Stefan Menne
Sandra Kiriasis, Bastian Yotta, Leila Lowfire, Sonja Zietlow und Daniel Hartwich
Jenny Frankhauser, Dschungelkönigin 2018MG RTL D / Stefan Menne
Jenny Frankhauser, Dschungelkönigin 2018
Glaubt ihr, dass diese Neuerung auch im deutschen Dschungelcamp in Kraft tritt?659 Stimmen
170
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
489
Ja, ganz bestimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de