Mit den Bewegungen rund um #MeToo- und #TimesUp erschütterten viele Geständnisse, die nach und nach an die Oberfläche sickerten, die ganze Filmbranche. Immer mehr Frauen, darunter auch viele Prominente, fanden den Mut, über sexuelle Übergriffe und den Machtmissbrauch vieler Männer zu sprechen. Nun offenbarte auch Hollywood-Schauspielerin Charlize Theron (44) einen schrecklichen Moment in ihrem Leben, den sie bis heute nicht vergessen kann.

Das Ereignis spielte sich noch vor ihrem großen Durchbruch im Jahr 1994 ab. Ein berühmter Regisseur soll Charlize laut NPR zu einem Casting zu sich nach Hause eingeladen haben. Als sie dort auftauchte, wartete er allerdings in Pyjama und mit Alkohol auf sie, berührte dann ihr Bein. Daraufhin entschuldigte sie sich und fuhr sofort nach Hause. Am Steuer wurde sie von negativen Gedanken und Vorwürfen geplagt. "Ich habe mir selbst die Schuld daran gegeben – dass ich nicht die richtigen Dinge gesagt habe und dass ich ihm nicht gesagt habe, dass er verschwinden soll", so Charlize gegenüber NPR.

Den Namen des Regisseurs nannte die Schauspielerin nicht. Allerdings habe sie ihn bereits in der Vergangenheit verraten: "Jedes Mal, wenn ich seinen Namen offenbart habe, hat der Journalist entschieden, seinen Namen nicht zu schreiben – und das zeigt, wie systematisch dieses Problem ist", so die heutige 44-jährige Südafrikanerin.

Charlize Theron, Mai 2015Getty Images
Charlize Theron, Mai 2015
Charlize Theron, November 2019Getty Images
Charlize Theron, November 2019
Charlize Theron, SchauspielerinGetty Images
Charlize Theron, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de