Der Tod von George Michael (✝53) hat angeblich auch das Schicksal seiner Schwester besiegelt. Der Leichnam von Melanie Panayiotou wurde am 25. Dezember 2019 gefunden – also am dritten Todestag ihres geliebten Bruders. Der Sänger war nur 53 Jahre alt geworden, Melanie starb im Alter von 59 Jahren. Die Todesursache steht zwar noch nicht fest, in ihrem Umfeld wird jedoch behauptet: Sie ist nie über Georges Tod hinweggekommen.

“Mel hatte ein Herz aus Gold”, erzählte ein Verwandter im Gespräch mit The Mail on Sunday. Sie habe George “ungewöhnlich nahegestanden” und sein plötzliches Ableben habe “sie hart getroffen”. Ähnlich äußerte sich eine Quelle, die aus dem Umfeld der Familie kommen soll, gegenüber der britischen Zeitung The Sun: Melanie ist nie über den Tod von George hinweggekommen oder hat die Lücke gefüllt, die er hinterlassen hat.” Die beiden Geschwister standen sich demnach in der Familie am nächsten.

Nach dem Verlust ihres Bruders soll die gelernte Friseurin kaum noch das Haus verlassen haben. Sie habe laut dem Informanten weiter Kontakt zu ihrer Schwester Yioda gehabt, sah ihren Vater Jack aber offenbar nur noch selten. Mutter Lesley war bereits 1997 gestorben – dieser Schicksalsschlag hatte George schwer zugesetzt. Der einstige Wham!-Sänger soll an Herzversagen, womöglich infolge einer Herzerkrankung, verstorben sein.

George Michael im Februar 2005
Getty Images
George Michael im Februar 2005
Melanie Panayiotou, George Michaels Schwester
Splash News
Melanie Panayiotou, George Michaels Schwester
George Michael, Sänger
Getty Images
George Michael, Sänger
Wusstet ihr, dass sich die beiden so nahestanden?408 Stimmen
155
Klar, sie hatten ein ganz besonderes Verhältnis.
253
Nein, das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de