Verpönte Dating-Apps? Von wegen! Vor wenigen Wochen sorgte Channing Tatum (39) mit dieser Schlagzeile für Aufsehen: Der Schauspieler ist nach der Trennung von Sängerin Jessie J (31) tatsächlich online auf der Suche nach seiner Traumfrau und greift seit Kurzem auf Dating-Apps zurück. Wer nun glaubt, der Hollywood-Hottie sei der einzige Promi, der in der virtuellen Welt auf Flirtkurs ist, irrt sich gewaltig. So einige Stars und Sternchen versuchten ihr Glück bereits im Internet!

Zum Beispiel gestand Sahneschnittchen Zac Efron (32) 2016 in einem Interview, sich auf der Dating-Plattform Tinder angemeldet zu haben – allerdings erfolglos. "Erstaunlicherweise hat mich keiner gematcht. Sie haben gedacht, mein Profil sei ein Fake", erklärte der High School Musical-Star gegenüber der britischen Zeitung The Times. Mit ebenfalls mäßigem Erfolg war 2015 auch Katy Perry (35) bei der App unterwegs. Dass die Musikerin dort nicht ihren Mr. Right gefunden hat, dürfte sie aber wenig stören. Schließlich ist sie mittlerweile mit Orlando Bloom (42) verlobt. Zahlreiche Stars, die heute glücklich vergeben sind, waren einst im Netz auf Liebesjagd, so unter anderem Hilary Duff (32) und Amy Schumer (38).

Sogar die Hollywood-Legende Sharon Stone (61) wagte das Flirt-Abenteuer – doch das endete ziemlich abrupt! Kurz nachdem ihr Profil online ging, wurde es prompt wieder gesperrt. Der Grund: Zahlreiche Nutzer meldeten die Seite der Schauspielerin, weil sie dachten, das Profil sei ein Fake. Das Missverständnis wurde nun aber aus der Welt geschafft und Sharon kann sich weiter auf Bumble austoben.

Zac Efron, SchauspielerGetty Images
Zac Efron, Schauspieler
Hilary DuffGetty Images
Hilary Duff
Sharon Stone in Berlin, November 2019Getty Images
Sharon Stone in Berlin, November 2019
Hättet ihr gedacht, dass Dating-Apps bei Promis so beliebt sind?233 Stimmen
110
Klar, beste Möglichkeit, auch Normalos kennenzulernen.
123
Das hätte ich wirklich nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de