Die Oscar-Nominierungen sorgen für erste Reaktionen! Anfang Februar geht die weltberühmte Preisverleihung in die 92. Runde. Jetzt wurde die lang erwartete Liste der Nominierten bekannt gegeben: Stars wie Joaquin Phoenix (45), Adam Driver (36), Renee Zellweger (50) und Brad Pitt (56) dürfen auf die heiß begehrte Trophäe hoffen. Schauspielerin Issa Rae ist mit einer Entscheidung allerdings nicht zufrieden: Sie beklagt, dass keine Regisseurin in die engere Auswahl gekommen ist!

Die Schauspielerin verkündete zusammen mit Kollege John Cho (47) die Reihe der Filmdirektoren, die sich mit ihrer Arbeit besonders hervorgetan haben: Dazu gehören Martin Scorsese ("The Irishman"), Todd Phillips (Joker), Sam Mendes ("1917"), Quentin Tarantino ("Once Upon a Time in Hollywood") und Bong Joon-ho ("Parasite"). Nach der Nennung der Namen stockte die 35-Jährige und sagte dann gerade heraus: "Herzlichen Glückwunsch an diese Männer" – und drückte mit diesem Kommentar für viele den Unmut darüber aus, dass sich keine Frau auf der Liste findet.

Die weiblichen Stars der Filmbranche haben es zwar nicht in die Kategorie "Beste Regie" geschafft – sie sind jedoch in fast allen anderen Sparten vertreten: So wurde unter anderem Greta Gerwig (36) in der Kategorie "Bestes adaptiertes Drehbuch" nominiert, Jaqueline Durran in der Kategorie "Bestes Kostümdesign" in dem Drama "Little Woman" und Arianne Phillips in genau derselben Kategorie für den Kassenschlager "Once Upon A Time In Hollywood".

Schauspielerin Issa Rae bei den NAACP-Awards 2019
Sheri Determan/WENN.com
Schauspielerin Issa Rae bei den NAACP-Awards 2019
Joaquin Phoenix als Joker
Splash News
Joaquin Phoenix als Joker
Greta Gerwig bei der Oscar-Verleihung 2018 in Los Angeles
Getty Images
Greta Gerwig bei der Oscar-Verleihung 2018 in Los Angeles
Findet ihr es auch schade, dass nur Männer nominiert wurden?120 Stimmen
63
Ja, eine gewisse Frauenquote wäre schon besser.
57
Nein, das ist doch egal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de