Überraschende Liebes-Reunion! Eigentlich schien zwischen Erol Sander (51) und seiner Ehefrau Caroline Goddet 2017 alles aus zu sein: Nach 21 gemeinsamen Jahren als Paar, davon 17 als Eheleute, trennten sich der Schauspieler und die Französin. Daraufhin folgte ein öffentlicher Rosenkrieg: Schließlich reichten sie die Scheidung ein, Erol und Caroline stritten sich um das Sorgerecht für ihre beiden Kinder, die Ehefrau stellte sogar Strafanzeige und warf dem 51-Jährigen häusliche Gewalt vor. Doch diese Zeiten gehören nun der Vergangenheit an – Caroline und Erol sind plötzlich wieder ein Paar!

Mit dieser Wendung hätten wohl die wenigsten gerechnet, doch zwischen dem einstigen Ex-Paar herrscht wieder eitel Sonnenschein! "In den letzten zwei Wochen hat sich unser Leben um 180 Grad gedreht. Nie hätten wir gedacht, dass wir uns noch mal vertragen werden. Die Scheidung ist ad acta gelegt. Die Anwälte sind bereits informiert", erklärte Erol die überraschende Wende im Bunte-Interview. In den neuen Beziehungsversuch starten die Turteltauben jedoch keinesfalls blauäugig, sondern relativ reflektiert: "Ich habe Fehler gemacht, wir beide haben Fehler gemacht. Aber wir wollen hier auch klarstellen, dass wir die Werte unserer Gesellschaft nicht überschritten haben", so Erol weiter.

Die Stolpersteine der Vergangenheit sollen ihrem neuen Glück künftig nicht im Weg stehen. Caroline stellte diesbezüglich klar: "Die Strafanzeige wird ebenfalls zurückgezogen. Die Anwälte sind noch ungläubig, aber Erol und ich sind uns sicher."

Erol Sander und Caroline Goddet beim Diva Award 2011
Getty Images
Erol Sander und Caroline Goddet beim Diva Award 2011
Erol Sander, Schauspieler
Frederic Kern / Future Image / ActionPress
Erol Sander, Schauspieler
Caroline Goddet und Erol Sander
Gulotta,Francesco / ActionPress
Caroline Goddet und Erol Sander
Hättet ihr mit dem Liebes-Comeback gerechnet?1318 Stimmen
1265
Nein, absolut nicht! Was für eine Überraschung!
53
Ich hatte insgeheim darauf gehofft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de