War etwa alles von Anfang an abgesprochen? Seit Wochen gibt es Zoff zwischen Michael Wendler (47) und Oliver Pocher (42). Der Comedian lässt keine Chance aus, den Schlagerstar durch den Kakao zu ziehen. Den großen Showdown soll es dann am kommenden Sonntag bei einem spontanen Live-Duell in einer großen TV-Show geben. Viele Fans wittern da allerdings Betrug: War der ganze Streit etwa lange geplant und ein abgekartetes Spiel?

Davon sind zumindest die Promiflash-Leser überzeugt. Bei einer Umfrage sind sich satte 14.705 von insgesamt 17.749 Fans [Stand: 24.02.; 10:20 Uhr] sicher, dass an dem plötzlichen TV-Auftritt etwas faul ist. 82,8 Prozent glauben also, dass der Pocher-Wendler-Zoff von Anfang an inszeniert war. Bloß 3.044 Leser halten den Spontan-Battle für echt. Im Netz bekommen die beiden Streithähne für den angeblichen Fake-Zoff jetzt einen regelrechten Shitstorm. Viele Fans nehmen ihnen die vermeintlich abgesprochene Aktion übel. "Was für ein absoluter Zufall, die PR und das Schmierentheater funktionieren ja wunderbar. Wer diesen Quatsch noch glaubt, ist selber Schuld", meinte zum Beispiel ein User auf Instagram.

Oliver und Michael wollen von diesen Anschuldigungen allerdings nichts wissen. Der Komiker machte bereits klar, dass das TV-Duell tatsächlich eine ganz spontane Aktion war: "Das ist keine PR-Nummer", erklärte er beharrlich im Netz.

Oliver Pocher als Michael Wendler verkleidet
Instagram / oliverpocher
Oliver Pocher als Michael Wendler verkleidet
Michael Wendler, Musiker
Getty Images
Michael Wendler, Musiker
Oliver Pocher im Oktober 2019 in Frankfurt
ActionPress
Oliver Pocher im Oktober 2019 in Frankfurt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de