Er gehört zu einer der Veranstaltungen, auf die sich die Menschen in Europa und in Australien stets das ganze Jahr über freuen: der Eurovision Song Contest. In den vergangenen Wochen hatten sich die zahlreichen Fans, Fernsehzuschauer und auch Teilnehmer des Musikevents der Extraklasse immer wieder gefragt, ob der Contest in Zeiten des kursierenden Coronavirus überhaupt stattfinden kann. Immerhin wurden bereits Events wie die Fußball-Europameisterschaft verschoben. Nun ist es bestätigt: Der "Eurovision Song Contest" findet im Jahr 2020 nicht statt.

Auf Instagram ist ein offizielles Statement auf der Eurovision-Seite zu finden, das so beginnt: "Mit großem Bedauern müssen wir die Absage des 'Eurovision Song Contest' 2020 in Rotterdam bekanntgeben." In den vergangenen Wochen habe man tatkräftig nach einer Alternative gesucht, um die Veranstaltung doch noch in irgendeiner Art und Weise stattfinden zu lassen, nun habe die EBU (Europäische Rundfunkunion) aber die Entscheidung getroffen, den Contest abzusagen.

Die Organisatoren seien stolz darauf, dass der ESC in den vergangenen 64 Jahren stets ohne Unterbrechung habe stattfinden können und das Publikum vereint habe. "Und wir sind, wie die Millionen Fans auf der ganzen Welt, äußerst traurig, dass er nicht im Mai stattfinden kann", heißt es weiter. Die Stadt Rotterdam und die zuständigen Komittees werden ein Gespräch über die Ausrichtung im Jahr 2021 fortsetzen. Für Deutschland wäre Benjamin Dolic angetreten.

Michael Schulte, Sänger
Jorg Carstensen/Getty Images
Michael Schulte, Sänger
Duncan Laurence, ESC-Sieger 2019
Getty Images
Duncan Laurence, ESC-Sieger 2019
Ben Dolic, Sänger
Getty Images
Ben Dolic, Sänger
Hättet ihr gedacht, dass der ESC auch abgesagt wird?577 Stimmen
419
Ja, das war doch klar.
158
Nein, das überrascht mich doch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de