Seit Kurzem ist gewiss, wer für Deutschland am 12. Mai beim Eurovision Song Contest antreten wird. Die Wahl ist im Vorfeld auf den ehemaligen The Voice of Germany-Finalisten Benjamin Dolic gefallen. Mit seinem Hit "Violent Thing" will er in Rotterdam richtig abliefern. Doch was sagt Vorjahres-ESC-Star Luca Hänni (25) zur deutschen Hoffnung? Promiflash hat mal bei ihm nachgehakt!

Im vergangenen Jahr belegte Luca einen sensationellen fünften Platz für die Schweiz im Contest. Gegenüber Promiflash erzählte der 25-Jährige, dass er den Beitrag aus Deutschland gut finde, aber nicht auf dem Schirm hatte. "Aber er hat eine spezielle und sehr hohe Stimme. Er sticht heraus und das muss man beim ESC und deswegen wird das sicher gut", zog Luca sein Fazit.

Doch nicht nur Luca ist optimistisch, auch die Wettbüros sehen Ben ziemlich weit vorn. Nach dem Stand von Anfang März landet der 22-Jährige mit seinem Song "Violent Thing" im Finale auf Platz neun. Damit würde er deutlich besser als die Vorjahresgruppe S!sters – die nur auf den vorletzten Platz im Final-Ranking gelandet war – abschneiden.

Ben Dolic, Sänger
Getty Images
Ben Dolic, Sänger
Luca Hänni beim ESC 2020
Getty Images
Luca Hänni beim ESC 2020
Ben Dolic, ESC-Teilnehmer 2020
NDR/Zlatimir Arakliev
Ben Dolic, ESC-Teilnehmer 2020
Glaubt ihr, Deutschland wird beim ESC gut abschneiden?588 Stimmen
307
Ja, ich bin mir da sicher!
281
Nein, ich denke nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de